Artikel vom 16.05.2013, Druckdatum 29.05.2022

Conergy-Module für neun Photovoltaik-Kraftwerke mit 1,2 MW in Spanien

Für insgesamt neun spanische Schulen, Sporteinrichtungen, Wasserversorger und Regierungsgebäude brechen sonnige Zeiten an: Auf ihren Dächern liefern künftig über 5.000 Photovoltaik Module der Hamburger Conergy AG insgesamt 1,8 Millionen Kilowattstunden sauberen Sonnenstrom pro Jahr. Dies ist genug, um mehr als 500 spanische Haushalte zu versorgen.

Auf den Dächern eines öffentlichen Wasserversorgers in Perafort und Vandellos in Tarragona sorgen zwei insgesamt 500 Kilowatt starke Solarkraftwerke für eine emissionsfreie Wasseraufbereitung. Sie produzieren zusammen 750.000 Kilowattstunden im Jahr – fünf Mal so viel wie die Einwohner der Ortschaft Perafort jährlich verbrauchen. Vier weitere Anlagen mit einer Gesamtkapazität von 450 Kilowatt stattete Conergy in der Weinregion Rioja aus: zwei davon auf Sporthallen, eine auf einer öffentlichen Schule sowie eine weitere auf dem historischen Stadtarchiv von Logroño, der Provinzhauptstadt der autonomen Region Rioja am Ebro Fluss in Nordspanien. Sie erzeugen weitere rund 600.000 Kilowattstunden sauberen Sonnenstrom für die öffentliche Hand. Auch in Bailén in der Provinz Jaén sind die sportlichen Aussichten sonnig: Dort entstanden zwei weitere Anlagen auf Sporthallen sowie ein Kraftwerk auf dem Gebäude des Stadtrats mit einer Leistung von insgesamt knapp 300 Kilowatt.

„Die Kommunen setzen mit diesen Projekten klar auf Nachhaltigkeit und Qualität“, sagte Conergy Spanien-Chef Luis Jiménez Gutierrez. „Die Dachanlagen liefern den Strom tagsüber und damit genau dann, wenn dieser in den öffentlichen Einrichtungen benötigt wird. Gerade Schulen und Universitäten, aber auch andere Regierungsgebäude eignen sich hervorragend für Solar. Erst kürzlich wurde beispielsweise eine Conergy Carport Anlage auf dem Campus der Universität Almería ans Netz angeschlossen. In diesem Sektor sehen wir auch in Zukunft großes Potenzial – zumal Solarstrom in Spanien heute bereits günstiger ist als Netzstrom.“

Conergy Partner Gamma Solutions ist sowohl Investor als auch Generalunternehmer: „Wir bauen mit den Anlagen unser Projektportfolio auf 10 Megawatt installierte Leistung aus“, sagte David Huete, Chef der Energiesparte von Gamma Solutions. „Gleichzeitig erfüllen wir einen Bildungsauftrag und machen so Strom erlebbar für spanische Schüler. Strom aus Erneuerbaren Energien wird in der Zukunft noch wichtiger und an dieser Entwicklung wollen wir als Unternehmen partizipieren.“ 

Quelle: Conergy AG
                                                                 News_V2