Artikel vom 01.05.2013, Druckdatum 12.04.2021

Premiere der Intersolar South America

Vom 18. bis 20. September 2013 findet in São Paulo ( Brasilien) zum ersten Mal die „Intersolar South America“ statt. Nach dem erfolgreichen Start der Konferenz „Intersolar South America Summit“ im Vorjahr wird die Präsenz der Intersolar in Brasilien damit weiter ausgebaut: Ab 2013 findet die Veranstaltung als Fachmesse mit begleitender Konferenz jährlich im Expo Center Norte in São Paulo statt. Erwartet werden rund 150 internationale Aussteller, die auf einer Bruttoausstellungsfläche von 7.000 Quadratmetern die neuesten Entwicklungen der Photovoltaik PV Produktionstechnik, Energiespeicher und Solarthermie präsentieren.

Auf der dreitägigen Konferenz referieren über 60 Branchenexpert/innen vor rund 400 Teilnehmer/innen zu den Entwicklungen der internationalen Solarmärkte. Ein besonderer Fokus der Veranstaltung liegt dabei auf dem südamerikanischen Markt. Mit der Premiere der Intersolar South America tragen die Veranstalter der Intersolar der gestiegenen Bedeutung des südamerikanischen Solarmarktes Rechnung.

Der südamerikanische Solarmarkt und besonders der brasilianische gehören derzeit zu den spannendsten Zukunftsmärkten weltweit. Im Jahr 2012 haben die brasilianische Regierung und die nationale Stromregulierungsbehörde „Agência Nacional de Energia Elétrica“ (ANEEL) wichtige Schritte für den Ausbau der netzgebundenen Photovoltaik unternommen. Nach Angaben von ANEEL wurden in Brasilien bis Ende 2012 bereits Projektanträge für Photovoltaikanlagen mit einem Gesamtvolumen von knapp einem Gigawatt (1 GW) eingereicht.

Viele Länder Südamerikas verzeichnen vor allem wegen der Entwicklung der Industrie einen enormen Anstieg des Energieverbrauchs von bis zu 30 Prozent jährlich. Gleichzeitig stehen Nationen wie Brasilien kurz vor der Erreichung der so genannten Netzparität, also dem Zeitpunkt an dem Solarstrom genauso preiswert erzeugt werden kann wie der auf dem freien Markt erhältliche Strom Durch diese Entwicklung ergeben sich neue Absatzmärkte und attraktive Investitionsmöglichkeiten.

Vor diesem Hintergrund bietet die Intersolar South America für internationale Unternehmen der Solarindustrie eine ideale Plattform um ihre neuesten Technologien zu präsentieren und sich über die aktuellen Entwicklungen im südamerikanischen Solarmarkt auszutauschen. Das Ziel der Messe und Konferenz ist es, das Wachstum des südamerikanischen Marktes zu fördern und die weltweite Vernetzung der Solarwirtschaft voranzutreiben. Der Austausch mit den Experten vor Ort steht dabei, wie bei allen Veranstaltungen der Intersolar, ganz oben auf der Agenda - getreu dem Motto „Connecting Solar Business“. Firmenvertreter/innen, Wissenschaftler/innen und Politiker/innen aus dem südamerikanischen Raum können sich aus erster Hand informieren, welche Technologien und politischen Strategien international erfolgreich sind und in Südamerika Anwendung finden könnten.

Weitere Informationen zur Intersolar South America finden Sie im Internet unter www.intersolar.net.br

Quelle: Solar Promotion GmbH
                                                                 News_V2