Artikel vom 12.04.2013, Druckdatum 29.11.2022

aleo solar bietet umfassendes Angebot für Eigenverbrauchs-Anlagen

Seit der Preis für Haushaltsstrom über der Vergütung für Solarstrom liegt, ist der Eigenverbrauch eine attraktive Ergänzung zur Netzeinspeisung. Die aleo solar AG hat deshalb das Produktangebot umfassend erweitert, von eigenverbrauchsoptimierenden Systemkomponenten bis hin zu einem professionellen Schulungskonzept für Installateure. „Je mehr Solarstrom selbst genutzt wird, desto wirtschaftlicher arbeitet eine Photovoltaik Anlage“, sagt Jörn-Bo Hein, Leiter Vertrieb Deutschland.

Verbraucht zum Beispiel ein Vier-Personen-Haushalt mit einer 5-kW-Aufdachanlage ein Drittel des Solarstroms selbst, kann der wirtschaftliche Vorteil gegenüber einer vollständigen Netzeinspeisung um etwa einem Drittel höher liegen – das entspricht rund 7.000 Euro. So werden Anlagenbetreiberinnen und -betreiber unabhängiger von steigenden Strompreisen. Wie der Eigenverbrauch die Wirtschaftlichkeit einer Photovoltaik Anlage beeinflusst, lässt sich mit dem aleo Solarrechner (www.aleo-solar.de/mein-solarstrom/solarstromrechner) abschätzen.

Bei Eigenverbrauchsanlagen unterscheiden sich Planung und Vertrieb grundlegend von Photovoltaik Anlagen mit vollständiger Netzeinspeisung, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung weiter. So sind Anlagengröße und Komponenten an das individuelle Verbrauchsverhalten anzupassen. Dadurch wird die Wirtschaftlichkeitsberechnung komplexer, da sie unter anderem vom Lastprofil und der Strompreisentwicklung abhängt. Zum Thema Planung und Vertrieb von Eigenverbrauchsanlagen bietet die aleo academy den autorisierten aleo Fachhändlern und Installateuren eine zweitägige Schulung. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten unter anderem einen praxisnahen Vertriebsleitfaden sowie eine exklusive Software zur Wirtschaftlichkeitskalkulation von Eigenverbrauchsanlagen und Speicherlösungen.

Neben seinen Premium-Modulen liefert der Systemanbieter aleo solar Monitoring- und Energiemanagement-Systeme, mit deren Hilfe sich der Eigenverbrauchsanteil erhöhen lässt. Ebenfalls im Angebot sind komfortable Speichersysteme, mit denen bei Einfamilienhäusern und Kleinbetrieben ein hoher Autarkiegrad zu erreichen ist. 

Quelle: aleo solar AG
                                                                 News_V2