Artikel vom 10.04.2013, Druckdatum 24.05.2022

Solar-Fabrik AG liefert Module für größte Photovoltaik-Anlage der Türkei

Die Solar-Fabrik AG (Freiburg) hat Module und Wechselrichter für die bisher größte Photovoltaik Anlage in der Türkei geliefert. Die Türkei zählt weltweit zu den Ländern mit der höchsten Sonneneinstrahlung. Die Anlage mit einer Gesamtleistung von 250 kW wurde in Torbali in der Provinz Izmir auf dem Gebäude des Logistikunternehmens Reysas realisiert und soll jährlich 470 MWh Solarstrom erzeugen.

Die Flachdach Anlage die im März in Betrieb genommen wurde, besteht aus 1.044 Solar-Fabrik-Modulen des Typs Premium L poly. Aufgrund der hohen Einstrahlungswerte in der Türkei soll sie mit einer Leistung von 250 kWp jährlich 470 MWh Strom produzieren. Auf türkischer Seite übernahm das Solar-Fabrik-Partnerunternehmen Altungrup Solar Enerji ve Enerji aus Ankara die Realisierung.

Die Türkei zählt weltweit zu den Ländern mit der höchsten Sonneneinstrahlung: mit rund 2.640 Sonnenstunden jährlich, bzw. etwa 7,2 Sonnenstunden täglich. Die durchschnittliche Sonneneinstrahlung liegt bei rund 1.311 Kilowattstunden je Quadratmeter jährlich. Damit besteht ein enormes Potenzial für die Erzeugung von Solarstrom. Anlagenbetreiberinnen und -betreiber erhalten in der Türkei einen festen Basistarif von 13,3 US-Cent pro Kilowattstunde. Die Türkei strebt einen massiven Zubau im Bereich Photovoltaik von zirka 600 MWp bis 2015 an.

Die 1996 gegründete Solar-Fabrik AG mit Sitz in Freiburg i.Br. fertigt ausschließlich in Deutschland. Die hochmoderne Produktionsanlage in Freiburg hat eine Kapazität von 210 Megawatt. Am Standort Freiburg arbeiten zirka 230 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Quelle: Solar-Fabrik AG
                                                                 News_V2