Artikel vom 15.02.2013, Druckdatum 29.05.2024

Photovoltaik-Anlage auf ehemaliger Pilzfabrik am Netz

Auf den Hallen einer früheren Pilzfabrik nahe Wassermungenau im Kreis Abenberg (Bayern) wurde eine der größten Photovoltaik Aufdachanlagen Deutschlands errichtet. Insgesamt wurden 10.260 Photovoltaik Module der WINAICO Deutschland GmbH installiert. Die leicht aufgeständerten Module bedecken eine Fläche von gut 17.000 Quadratmetern, das entspricht etwa zweieinhalb Fußballfeldern. Die Anlage erzeugt pro Jahr mehr als zwei Millionen Kilowattstunden Strom; etwa ein Zehntel des Bedarfs in der gesamten Großgemeinde Abenberg.

Vor Beginn der Installationsarbeiten mussten die kompletten Dachflächen saniert werden. Asbest musste entfernt werden und wurde durch Trapezblech ersetzt. Auch dies wurde von der KlarModul Gruppe übernommen. Die Arbeiten begannen im April 2012 und wurden zum 30. Juni 2012 fertig gestellt. Ausführender Betrieb war die KlarModul Gruppe aus Forchtenberg-Metzdorf.

Nach erfolgtem Netzausbau wurde die Photovoltaik Anlage schließlich am 13. Dezember 2012 an das Netz angeschlossen und am 27. Dezember 2012 an den Betreiber, die Energiegenossenschaft KlarModul eG, übergeben.

„Unseres Wissens nach ist diese Anlage unter den Top-Drei in Bayern; in Deutschland unter den größten 20“, so Andreas Grüb, Projektmanager und Betriebsleiter der Firma KlarModul. „Als langjähriger Winaico Kunde stand für uns schnell fest, dass wir uns bei diesem Projekt für Module von Winaico entscheiden. Sowohl die Verarbeitungsqualität als auch die Leistungsstärke der Module sind einfach überdurchschnittlich gut“, so Andreas Grüb weiter.

Die 4,6 Millionen-Euro-Investition (inklusive Dachsanierung) wird von der Energiegenossenschaft KlarModul eG aus Öhringen gestemmt.

Quelle: WINAICO Deutschland GmbH
                                                                 News_V2