Artikel vom 08.01.2013, Druckdatum 25.01.2022

2. Workshop „Brandschutz und Lichtbogenrisiko in PV-Anlagen“

Nach einem erfolgreichen ersten Brandschutz-Workshop Anfang 2012 in Köln stellt das Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE (Freiburg) gemeinsam mit dem TÜV Rheinland, der Berufsfeuerwehr München, der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS) sowie weiteren Partnern aus Forschung und Industrie am 24. Januar 2013 in Freiburg die neusten Ergebnisse des Forschungsprojekts zum Brandrisiko bei Photovoltaik Anlagen vor. Für den 2. Workshop „Brandschutz und Lichtbogenrisiko in PV-Anlagen“ sind noch Plätze frei.

Der inhaltliche Schwerpunkt des Workshops liegt auf dem Thema Lichtbogendetektion in Photovoltaik Anlagen. Hierfür werden die physikalischen Randbedingungen beleuchtet, die bei Photovoltaik Anlagen zum Entstehen und Löschen von Lichtbögen beitragen. Außerdem wird es Beiträge zu aktuellen internationalen Normungsaktivitäten und den Ergebnissen eigener Untersuchungen zum Thema Lichtbogendetektion und Prüfung von Lichtbogendetektoren geben, so das Fraunhofer ISE in seiner Ausschreibung.

Hier gehts zum Info-Flyer und zur Anmeldung: www.pv-brandsicherheit.de/freiburg2013/

Quelle: Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE

                                                                 News_V2