Artikel vom 20.08.2012, Druckdatum 27.06.2022

IBC SOLAR installiert erstes Photovoltaik-Kraftwerk in der Türkei

IBC SOLAR Yat. Ve Tic. Ltd., die türkische Tochtergesellschaft der IBC SOLAR AG (Bad Staffelstein) hat das erste netzgekoppelte Photovoltaik Kraftwerk in der Türkei installiert. Die Anlage wurde in Konya, einer Stadt in Zentralanatolien, auf einem Areal von 3.500 Quadratmeter errichtet und wird mit einer Nennleistung von 200 Kilowatt Peak (kWp) rund 300.000 Kilowattstunden (kWh) Solarstrom pro Jahr generieren.

Durch diese umweltfreundliche Form der Energiegewinnung werden jährlich rund 215 Tonnen CO2 Emissionen eingespart und 160 türkische Haushalte mit sauberem Strom versorgt, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Der Startschuss zum Bau der Photovoltaik Anlage in Konya fiel im Mai 2012. Das städtische Projekt wird unter Vertrag mit MEDAŞ (Meram Elektrik Dağıtım A.Ş.), dem regionalen Energieversorger, realisiert. Das Unternehmen wurde gegründet, um den „grünen“ Strom des PV-Kraftwerks zu vermarkten. 

Das Projekt „Konya“ ist laut IBC Solar in der Türkei das erste seiner Art und wird der inländischen Photovoltaik Branche in Sachen Qualität und Leistungsstandards als Referenzbeispiel dienen. Hayri Bali, General Manager der IBC SOLAR Turkey, erklärt: „Unser Ziel ist es, den höchsten Anforderungen unserer Kunden zu genügen. Deshalb setzten wir auf beste Qualität und erreichen so mit unseren Systemen maximale Effizienz, Langlebigkeit und Erträge. Darüber hinaus legen wir besonderen Wert darauf, dass das festgelegte Budget und der Zeitplan durch reibungslose Arbeitsabläufe eingehalten werden. Außerdem ist während der gesamten Bauphase die Einhaltung unserer Qualitätsstandards sichergestellt. So konnten wir das Projekt in Konya optimal planen und zur Zufriedenheit unseres Kunden realisieren.“

Als Generalunternehmer war IBC Solar für die gesamte technische Planung, Materialbeschaffung und Ausführung des Projekts verantwortlich. In weniger als zwei Monaten wurden 864 Module des Typs PolySol 235 DS und 12 Sunny Tripower 17000TL Wechselrichter installiert.

„Nach umfangreichen Analysen haben wir mit Konya den perfekten Standort für ein Photovoltaik Kraftwerk in der Türkei gefunden“, sagt Hayri Bali. „Im Vergleich zu anderen Regionen haben wir hier eine überdurchschnittlich hohe Sonneneinstrahlung und damit die besten Voraussetzungen. Dieses einzigartige Projekt hat aber auch eine große Bedeutung für die gesamte Türkei, denn es ist ein positives Beispiel, wie man durch den Einsatz von Photovoltaik sauber und umweltfreundlich Strom erzeugen kann. Andere werden diesem guten Beispiel sicherlich bald folgen.“

Quelle: IBC SOLAR AG
                                                                 News_V2