Artikel vom 12.07.2012, Druckdatum 08.08.2020

Gemeinsame Entwicklung von Photovoltaik-Anlagen für Kalifornien

Valos Solar Ventures und Gehrlicher Solar America Corp planen eine strategische Zusammenarbeit zur gemeinsamen Entwicklung von Photovoltaik Anlagen, die sich auf die Bereitstellung von Solarenergie für private und städtische Energieversorgungsunternehmen in Kalifornien konzentriert. Insgesamt geht es um Projektentwicklungen in Höhe von 235 MW.

Die Unternehmen arbeiten zusammen an der Entwicklung von Standorten für PG&E (Pacific Gas & Electric Company), SCE (Southern California Edison), SDG&E (San Diego Gas & Electric) und kommunale Versorgungsbetriebe und deren Ausschreibungen im Bereich Erneuerbarer Energien, sowie dem kürzlich verabschiedeten „Virtual Net Metering Bill“ SB 843. Diese Standorte liegen alle in Regionen mit hoher Sonneneinstrahlung und verfügen über die notwendigen Netzanschlusskapazitäten. Insgesamt haben die beiden Unternehmen Projektentwicklungen in Höhe von 235 MW, bei denen Gehrlicher Photovoltaik Großkraftwerke in Form von EPC liefert.

„Wir glauben fest an die Zukunft der Solarenergie als existenzfähige Quelle für das Land, nicht nur aus ökologischer Sicht, sondern auch als wettbewerbsfähige Alternative zu fossilen Brennstoffen“, sagte Hugh Tarpley, Vorstandsvorsitzender von Valos Solar Ventures. „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Gehrlicher, einem nachweislich führenden Unternehmen in der Entwicklung, der Konstruktion und dem Bau von Photovoltaik Großkraftwerken im hart umkämpften kalifornischen Markt.“

Stefan Parhofer, Vorstandsvorsitzender der Gehrlicher Solar America Corp, kommentierte: „Dies ist ein sehr bedeutender Zusammenschluss einzigartiger Eigenschaften, d.h. die Verbindung des Entwicklungspotenzials von Valos mit der Expertise von Gehrlicher beim Bau von Photovoltaik Großanlagen. Die Partnerschaft ermöglicht unsere Vision, dass Energieversorgungsunternehmen durch die Bereitstellung von Photovoltaik Anlagen für den kalifornischen Markt unter Netzparitätsbedingungen Strom erzeugen können – und das über die gesamte Lebensdauer des Systems. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Valos und deren Kunden, um diese wichtige Energielösung bereitstellen zu können.“ 

Quelle: Gehrlicher Solar AG
                                                                 News_V2