Artikel vom 09.07.2012, Druckdatum 17.07.2024

Erste internationale, nachhaltige Rating-Stiftung gegründet

Die erste internationale, nachhaltige Rating-Stiftung „CARLO FOUNDATION“ wurde von Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Organisationen in Vaduz gegründet. Mit der Gründung der Stiftung haben sich die Gründer zum Ziel gesetzt, ein unabhängiges Finanzprodukte-Rating zur Förderung nachhaltiger Geschäftsmodelle aufzubauen und zu betreiben.

Damit soll die Transparenz von nachhaltigen Finanzprodukten gefördert, das Verständnis von Nachhaltigkeit bei den Anlegerinnen und Anlegern geschärft und das Bewusstsein sowie das Interesse an nachhaltigen Produkten bei den Anlegerinnen und Anlegern und der Öffentlichkeit weiter gestärkt werden, heißt es in der entsprechenden Pressemitteilung. Mit der Stiftung versprechen sich die Initiator/innen, einen wichtigen Beitrag zu einem verantwortungsvolleren Umgang mit der Umwelt zu leisten.

Der Name der Stiftung geht zurück auf Hans Carl von Carlowitz, der erstmals das Prinzip der Nachhaltigkeit formulierte und als Urvater des Nachhaltigkeitsgedankens gilt. Mitgründer und berufen in den Stiftungsrat der Rating-Stiftung CARLO FOUNDATION sind die Regierung des Fürstentums Liechtenstein, die Deutsche Umweltstiftung, die MAMA AG sowie der Liechtensteinischer Bankenverband. Der Sitz der internationalen Stiftung ist Vaduz (Liechtenstein). In Berlin wurde das erste Projektbüro eröffnet. Weitere internationale Projektbüros sind in Planung.

Dr. Klaus Tschütscher, Präsident CARLO FOUNDATION, zur Gründung der Stiftung: „Mit der Agenda 2020 hat die Regierung den Grundstein für eine nachhaltige Entwicklung Liechtensteins gelegt. Wir verfolgen dabei mit Konsequenz den Weg, den stabilen und zukunftsträchtigen Finanzplatz Liechtenstein mit neuen wertebasierten Inhalten zu positionieren. Wir haben bereits mit der LIFE Klimastiftung gute Erfahrungen gemacht und setzen auf unsere Stärken und unser langjähriges Know-how. Ich freue mich, dass mit der CARLO FOUNDATION ein weiterer wichtiger Baustein für ein Kompetenzzentrum für Nachhaltigkeit dazukommt. Wir können damit Liechtensteins Neuausrichtung eindrucksvoll und nachhaltig unter Beweis stellen.“

„Die bisherige Ratingpraxis ist weder nachhaltig noch transparent. Investoren, Politik und Gesellschaft brauchen jedoch klare Kriterien, um beurteilen zu können, wie nachhaltig Finanzprodukte und Unternehmen wirklich sind. Nur so können wir die dringend nötige Wende zu einer nachhaltigen Wirtschaft und Gesellschaft voran bringen. Die Deutsche Umweltstiftung freut sich deshalb sehr, dass sie für ihr im letzten Jahr gestartetes Projekt einer nachhaltigen europäischen Ratinginstitution so kompetente und engagierte Partner gewinnen konnte. Mit der Gründung der CARLO FOUNDATION wird diese Institution Realität“, so der Vizepräsident CARLO FOUNDATION, Jörg Sommer.

Simon Tribelhorn, Geschäftsführer CARLO FOUNDATION, erklärt: „Mit gemeinschaftlichen Gründung der Stiftung aus Liechtenstein und Deutschland heraus wollen wir Initiative ergreifen und den Startschuss für den Aufbau eines internationalen Rating-Systems geben. Transparenz und Nachhaltigkeit ist jedoch ein globales Thema, das lässt sich nicht auf einzelne Regionen einschränken lässt. Wir freuen uns, wenn wir Träger und Partner aus vielen weiteren Regionen und Nationen begrüßen dürfen.“

Die CARLO FOUNDATION:

Die gemeinnützige CARLO FOUNDATION ist die erste unabhängige, internationale und nachhaltige Rating-Stiftung. Sie wurde von Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Organisationen gegründet. Ziel ist es, ein unabhängiges Rating zur Förderung nachhaltiger Geschäftsmodelle aufzubauen und zu betreiben sowie das Bewusstsein und Interesse an nachhaltigen Anlagemöglichkeiten in der Öffentlichkeit nachhaltig zu fördern.

Quelle: Deutsche Umweltstiftung
                                                                 News_V2