Artikel vom 16.05.2012, Druckdatum 28.09.2021

BELECTRIC hat als erstes Unternehmen weltweit 1 Gigawatt Photovoltaik-Leistung installiert

Die BELECTRIC Solarkraftwerke GmbH (Kolitzheim) erreicht einen historischen Meilenstein für die Solarindustrie. Mit der Inbetriebnahme von mehreren Photovoltaik Systemen Anfang dieser Woche hat das Unternehmen als erstes Unternehmen weltweit mehr als 1 Gigawatt an Photovoltaik Leistung installiert, was der Anlagenleistung eines konventionellen Großkraftwerkes entspricht.

„Dies ist ein herausragendes Ereignis für Belectric und die Photovoltaik Industrie im Allgemeinen. Mein besonderer Dank geht an alle Mitarbeiter die die Entwicklung des Unternehmens in den vergangenen 10 Jahren in allen Teilen der Welt vorangetrieben haben“, schildert Bernhard Beck, Geschäftsführer Belectric, nicht ohne Stolz das gemeinsam Erreichte. 

„Unsere weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind von der Forschung über den Anlagenbau bis hin zur Wartung bei Belectric beschäftigt. Der eigene Maschinenpark, die Entwicklung und Fertigung der System-Komponenten in unseren Produktionsstätten sowie der Bau der Kraftwerke in Eigenregie sind das Alleinstellungsmerkmal unseres Unternehmens“, so Beck weiter. 

Belectric ist eigenen Angaben zufolge seit langem Innovationsführer der Branche. Von Beginn an habe der Fokus darauf gelegen, Solarstrom wettbewerbsfähig zu fossilen Energieträgern zu erzeugen, heißt es in der entsprechenden Pressemitteilung. Die Entwicklung netzstabilisierender Solarkraftwerke führe die Solarstromerzeugung auf Augenhöhe mit der Funktionalität konventioneller Großkraftwerke und erlaube eine intelligente Integration erneuerbarer Energiequellen in die bestehenden Stromnetze. 

Belectric wolle seine Innovationskraft weiter dafür einsetzen Solarstrom weltweit zu etablieren. Neue Technologien machten es möglich die Energiewende weltweit kostengünstiger und effektiver auszugestalten und seien der Schlüssel für die Integration der Erneuerbaren Energien in das Netz, so das Unternehmen. 

Quelle: BELECTRIC Solarkraftwerke GmbH
                                                                 News_V2