Artikel vom 26.04.2012, Druckdatum 28.09.2020

Einer der größten Photovoltaik-Parks Thüringens

Auf einem 18,4 Hektar großen ehemaligen Kasernengelände beginnt in Tautenhain (Thüringen) die Münchner VISPIRON AG mit den Rammarbeiten für eine 10 MWp-Photovoltaik-Anlage. Im Vorfeld mussten dort rund 20 alte Kasernengebäude und Bunker abgerissen werden. Knapp 9.000 Modultische mit rund 34.000 Photovoltaik Modulen sollen in den nächsten Monaten dort installiert werden.

2.400 Haushalte werden am Ende mit dem Solarstrom aus Tautenhain versorgt werden können. Mit der umweltfreundlichen Solarstromerzeugung werden insgesamt 6.720 t CO2 Emissionen pro Jahr gegenüber konventioneller Stromerzeugung eingespart. Die Inbetriebnahme ist für Juni 2012 geplant.

Thüringen unterstreiche mit dem Solarstrompark Tautenhain seine Stellung als Solarvalley Mitteldeutschlands. 50 Firmen haben sich in den letzten zehn Jahren als Produzent, Ausrüster oder Zulieferer der Solarbranche niedergelassen, die gemeinsam mehr als eine Milliarde Euro umgesetzt haben.

Eine Infrastruktur, die sich Vispiron zunutze mache, heißt es in einer Pressemitteilung. Bei bereits realisierten Projekten wie dem Solarstrompark Hildburghausen (5,5 MWp) oder Wandersleben (1,8 MWp) habe das Unternehmen unter Beweis gestellt, dass es einheimische Unternehmen bevorzuge. Zeitgleich baut Vispiron Unternehmensangaben zufolge in Sachsen-Anhalt den Photovoltaik Park Osterweddingen mit 1,6 MWp Leistung sowie in Gotha (Thüringen) ein 1,5 MWp starkes Solarstromkraftwerk.

Vispiron ist als Generalunternehmer für Planung, Finanzierung und Realisierung des Projekts in Thüringen verantwortlich. Am Ende wird das Unternehmen den Solarpark auch selbst betreiben. Vispiron ist dabei auch Lieferant für das eigenentwickelte Montagesystem PARS. Durch den einreihigen Fundamentaufbau hätten die Materialkosten unter Beibehaltung der erforderlichen Statik im Vergleich zu anderen Systemen noch einmal erheblich gesenkt werden können. Dies hätte bereits im letzten Jahr zu erfreulichen Umsatzzuwächsen geführt, so die Aktiengesellschaft in ihrer Pressemitteilung abschließend.

Quelle: VISPIRON AG
                                                                 News_V2