Artikel vom 10.02.2012, Druckdatum 24.11.2020

Solardorf in Israel größtenteils mit aleo solar-Modulen

In der Siedlung Ram-On in Israel produzieren Photovoltaik Module der aleo solar AG (Oldenburg/Prenzlau) auf mehr als 70 Prozent der Dächer Solarstrom. Der israelische aleo-Partner Solenergy Ltd. hat die Photovoltaik Anlagen mit einer Leistung von 15 bis 50 Kilowatt auf mehr als 25 Wohnhäusern und landwirtschaftlichen Gebäuden installiert.

Die Einwohnerinnen und Einwohner des Moschaws speisen ihren Solarstrom aufgrund der attraktiven Einspeisevergütung in das öffentliche Stromnetz ein. Betreiber von Kleinanlagen (weniger als15 kW) erhalten für 20 Jahre umgerechnet 0,38 Euro pro Kilowattstunde - Betreiber von Großanlagen (mehr als15 kW) erhalten für 20 Jahre umgerechnet 0,30 Euro pro Kilowattstunde. Israel bietet als Standort für Photovoltaik sehr gute Rahmenbedingungen: Pro Kilowatt Nennleistung können 1.600 Kilowattstunden pro Jahr produziert werden. 

Die aleo solar AG hat Unternehmensangaben zufolge ihren Umsatz in Israel von 2010 auf 2011 verdreifacht: 2011 hat der deutsche Modulhersteller Module mit einer Nennleistung von 1,2 Megawatt verkauft. 2012 will die aleo solar AG ihr Engagement im israelischen Markt kontinuierlich ausbauen. 

Quelle: aleo solar AG
                                                                 News_V2