Artikel vom 05.01.2012, Druckdatum 13.04.2024

Spitzenmodulwirkungsgrad von 16,3 Prozent erstmals in Serienproduktion

Zum Jahresstart präsentiert die alfasolar GmbH (Hannover) das alfasolar Pyramid 60 mono. Das aus 60 monokristallinen Zellen bestehende Photovoltaik Modul erreicht Spitzenwirkungsgrade von bis zu 16,3 Prozent. Mit 260 Watt Spitzenleistung ist das alfasolar Pyramid 60 mono Unternehmensangaben zufolge das erste in Deutschland gefertigte Solarmodul mit dieser hohen Leistung.

Das neue alfasolar Modul verbinde die Vorteile des hohen Wirkungsgrades monokristalliner Zellen mit den ertragssteigernden Eigenschaften des Pyramidglases, so das Unternehmen in seiner Pressemitteilung. Die besondere pyramidenförmige, selbstreinigende Glasoberfläche ermögliche einen Mehrertrag von bis zu 5 Prozent. Die speziell geformten Strukturen des Glases beeinflussen den Lichtverlauf und bewirken eine höhere Ausbeute an Licht. Damit könne mit dem Pyramidglas 3,5 Prozent mehr Leistung bei senkrechter Einstrahlung und 20 Prozent mehr Leistung bei schräger Einstrahlung (80 Grad) erzielt werden. Das Modul sei so auch bei ungünstigen Ausrichtungen wie West/Ost oder Fassade ideal. 

Quelle: alfasolar GmbH
                                                                 News_V2