Artikel vom 15.12.2011, Druckdatum 21.04.2024

Solar Millennium AG schließt Anleihe 8 für Neuzeichnungen vorzeitig

Die Solar Millennium AG (Erlangen) hat die Unternehmensanleihe 8 für Neuzeichnungen vorzeitig geschlossen. Ursprünglicher wesentlicher Zweck der Anleihe sei die Finanzierung der solarthermischen Kraftwerksprojekte im Südwesten der USA gewesen. In einem Nachtrag zum Anleiheprospekt wurde bereits vor einigen Wochen der Wechsel der Technologie von Solarthermie zu Photovoltaik dokumentiert. Die anschließend eingeleiteten Verhandlungen über eine Veräußerung der Projektpipeline dauerten an, teilt das Unternehmen mit.

Mit der Schließung der Anleihe schaffe der Vorstand der Solar Millennium AG in dieser Situation Klarheit für zeichnungswillige Investorinnen und Investoren. Geleistete Zahlungen, denen bisher keine Depoteinbuchung gegenüberstehe, werden nach Angaben des Unternehmens zurücküberwiesen. 

Quelle: Solar Millennium AG

Alle Angaben ohne Gewähr

                                                                 News_V2