Artikel vom 27.09.2011, Druckdatum 24.05.2022

SOLARWATT baut sechs Photovoltaik-Kraftwerke in Italien

Die SOLARWATT AG (Dresden) hat über ihre Tochtergesellschaft Solarwatt PV Italia sechs Photovoltaik Kraftwerke in Italien schlüsselfertig errichtet. Insgesamt verfügen die von institutionellen Investoren in Auftrag gegebenen Projekte über eine Leistung von acht Megawatt (MW), teilt das Unternehmen mit.

„Italien ist für uns der derzeit wichtigste Auslandsmarkt“, erläutert Dr. Frank Schneider, Vorstandsvorsitzender der Solarwatt AG. „Die Solarkraftwerke verdeutlichen das Potenzial des italienischen Marktes. Sechs individuelle Projekte, sechs Standorte, sechs Individuelle Lösungen: Wir haben diese Herausforderung durch professionelles Projektmanagement und gute Partner gemeistert.“

Bei den insgesamt sechs italienischen Solarkraftwerken war das Dresdner Unternehmen mit seiner Tochtergesellschaft Solarwatt PV Italia als Generalunternehmer für Planung, Lieferung, Bau und Inbetriebnahme verantwortlich. 

Fünf der Photovoltaik Parks befinden sich auf dem italienischen Festland: In der Region Marken errichtete Solarwatt ein Solarstromkraftwerk in Corridonia mit einer Leistung von zwei Megawatt. Vier weitere Solarstromparks mit einer Leistung von jeweils einem Megawatt entstanden in der Region Ravenna – Frascata II, Sagrati Süd, Sagrati Nord, Brusa II. Das sechste Sonnenkraftwerk erzeugt in San Luri auf Sardinien eine Leistung von zwei Megawatt.

Quelle: SOLARWATT AG
                                                                 News_V2