Artikel vom 30.08.2011, Druckdatum 29.01.2023

Hochleistungs-Photovoltaik-Modul von SCHOTT: Markteinführung für 2012 geplant

Die SCHOTT Solar AG wird ihr Portfolio im kommenden Jahr um ein neues Hochleistungs-Photovoltaik-Modul ergänzen. Das neue „Schott Perform Mono“ basiert auf einer neuartigen Zelltechnologie, die Leistungen auf Rekordniveau ermöglicht: die weltweit ersten Sechs-Zoll Solarzellen mit 20,2 Prozent Wirkungsgrad Die Markteinführung des daraus resultierenden „Schott Perform Mono“ mit Leistungsklassen bis 280 Watt peak ist in Europa für das zweite Quartal 2012 geplant.

Auch in Bezug auf den italienischen Markt sei das Modul sehr interessant, da es die dortigen Bestimmungen hinsichtlich einer höheren Einspeisevergütung problemlos erfüllt, so die Schott Solar AG in einer Pressemitteilung. Erstmals zu sehen ist das neue Spitzenprodukt aus dem Hause Schott Solar auf der EU PVSEC vom 5. bis 9. September 2011 in Hamburg (Halle B5, Stand A37).

Die vorläufigen technischen Daten des „Schott Perform Mono“ im Überblick: Bestückung: 60 Zellen, monokristallin 156 x 156 mm, Frontabdeckung: Eisenarmes Solarglas 3,2 mm, Rückseitenabdeckung: Folienverbund, Leistungsklassen: bis 280 Wp, Zellwirkungsgrad: zirka 20 Prozent, Gewicht: zirka 20 kg, Rahmen: 50 mm, schwarz.

Für Aufsehen dürften nach Ansicht der Schott Solar AG aber nicht nur die Werte auf dem Produktdatenblatt sorgen, sondern vor allem die ästhetische Erscheinung des „Schott Perform Mono“. Dank dunkler Mono-Zellen, kombiniert mit einem schwarzen Rahmen, biete es ein besonders elegantes Erscheinungsbild. Dass das Modul auf dem Dach über Jahre eine tolle Figur machen wird, dafür sorge auch die hohe Witterungsbeständigkeit gegen Wind, Sturm, Eis und Schnee – geprüft auf Druck- und Sogbelastung von 5400 Pascal nach IEC-Norm. Wie auf alle Glas-Folien-Module wird Schott Solar eine lineare Leistungsgarantie von 25 Jahren gewähren.

„Das neue „Schott Perform Mono“ ist das beste Beispiel dafür, dass F&E und Produktmanagement bei SCHOTT Solar Hand in Hand gehen“, sagt Stefan Hergott, Leiter Produktmanagement der SCHOTT Solar AG. Dem Unternehmen war es als erstem Hersteller weltweit gelungen, eine monokristalline Siebdruck-Solarzelle im Industrieformat 156 x 156 Millimeter mit 20,2 Prozent Wirkungsgrad herzustellen. Mit dem „Schott Perform Mono“ wird dieser Forschungserfolg nun in die Praxis umgesetzt. 

Quelle: SCHOTT AG



                                                                 News_V2