Artikel vom 05.07.2011, Druckdatum 02.02.2023

Green City Energy emittiert Anteile am Solarpark Deutschland 2011

Nur drei Monate nach dem Emissionsstart Ende März haben 1.047 - vorwiegend private - Anlegerinnen und Anleger rund 10 Millionen Euro und somit 100 Prozent der Anteile Kraftwerkspark I der Green City Energy GmbH (München) gezeichnet. Doch wer keine Anteile mehr ergattern konnte, muss nicht leer ausgehen: Ab 6. Juli emittiert Green City Energy Anteile am Solarpark Deutschland 2011, mit 6,4 MWp das bisher größte Photovoltaik Projekt von Green City Energy.

Die Anlegerinnen und Anleger am Solarpark Deutschland 2011 profitieren von prognostizierten Renditen von 6,15 Prozent, teilt Green City Energy mit. Der 17. Bürger-Solarpark von Green City Energy in Deutschland bündelt Photovoltaik Anlagen an drei sonnenreichen Standorten in Bayern und Thüringen mit einer Gesamtleistung von 6,4 MWp. 

Mit der klimafreundlich erzeugten Strommenge von über 5.020 MWh pro Jahr können mehr als 20.000 Haushalte versorgt werden. Gleichzeitig können über 4.100 Tonnen Kohlendioxid eingespart werden. Ab dem Emissionsstart am 6. Juli bietet Green City Energy privaten Anlegerinnen und Anlegern die Möglichkeit, sich finanziell am Solarpark Deutschland 2011 zu beteiligen.

Wer es lieber kleiner mag, kann sich ebenfalls ab 6. Juli an dem kommunalen Solarpark Nittenau beteiligen. Für den dritten Bürgersolarpark von Green City Energy werden an drei Standorten in Nittenau und an drei Standorten in München Sonnenkraftwerke mit einer Gesamtleistung von 478 kWp auf privaten und kommunalen Dächern installiert. 

Seit dem Emissionsstart am 8. Juni wird der Solarpark zur Bürgerbeteiligung angeboten. So kann jede/r Einzelne vom Ausbau der Energieversorgung in der Region profitieren und aktiv zum Klimaschutz vor Ort beitragen. Eine ökologische Beteiligung ist von 1.000 bis 30.000 Euro möglich. Um den Nittenauer Anwohner/innen zu ermöglichen, von dem grünen Kraftwerk in ihrer direkten Nachbarschaft auch finanziell zu profitieren, wurde ihnen eine Vorzeichnungsfrist von vier Wochen bis zum 06. Juli eingeräumt. 

Quelle: Green City Energy GmbH

Alle Angaben ohne Gewähr

                                                                 News_V2