Artikel vom 27.04.2011, Druckdatum 24.05.2022

Mobiles Solarenergie-System sorgt zuverlässig für autarke Stromversorgung

Auf der Intersolar Europe 2011 in München stellt Donauer Solartechnik ein neu entwickeltes Montagegestell der Eigenmarke INTERSOL vor: Das System Futura Siplex mit Snap-In-Funktionen. Wie leicht sich Photovoltaik Anlagen mit dem neuen System montieren lassen, wird täglich am Stand vorgeführt. Der Fachgroßhändler präsentiert darüber hinaus Off-Grid-Lösungen für eine autarke Stromversorgung unter allen örtlichen Gegebenheiten.

Futura Siplex ist nach Angaben der Donauer Solartechnik ein Snap-In-System, das Monteuren ein besonders leichtes Handling auf dem Dach ermöglicht. Es beinhaltet vormontierte Elemente und kann auf allen Dachtypen eingesetzt werden. Mit dieser Neuentwicklung führt Donauer Solartechnik vormontierte Kreuzverbinder und Modul-Klemmen ein, die mit speziellen Clips in die Querträger eingeklickt werden und automatisch einrasten. 

Aufgrund der vorgefertigten Einzelteile verkürzt sich die Montagezeit Unternehmensangaben zufolge um bis zu 20 Prozent gegenüber den bisherigen Montagesystemen. Besonders einfach kann das System demnach auf Ziegeldächern montiert werden. Hier kommt der auf den Dachhaken vormontierte Futura Siplex Profilclip zum Einsatz. Den Dachhaken selbst befestigen Monteure wie gewohnt und drücken anschließend nur noch den Querträger in den vormontierten Profilclip ein. 

Das Querträgersystem kann mit sämtlichen Dachbefestigungen von Donauer Solartechnik kombiniert werden. Es bietet ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit, denn die besonders leichten Querträger zeichnen sich durch eine sehr hohe Stabilität aus. Dipl.-Ing. Tilman Elsner, Produktmanager INTERSOL Montagesysteme, wird die Vorteile des Systems täglich auf dem Stand vorführen. 

Auf der Intersolar wird Donauer Solartechnik insbesondere über Produkte und Lösungen für Insel-Stromnetze informieren. Der Off Grid Bereich des Fachgroßhändlers plant, liefert und montiert weltweit Systemlösungen für autarke Stromnetze mit Photovoltaik oder Hybridversorgung. 

Mit dem neuen Mobile Solar Power System (MSPS) bietet Donauer Solartechnik seit diesem Jahr einen Container an, der eine komplette Photovoltaik Stromversorgung enthält. Das mobile Solarenergie System ist Unternehmensangaben zufolge für extreme klimatische Bedingungen ausgelegt und nach einem Tag Aufbauzeit einsatzbereit. Der 10 oder 20 Fuß hohe Container und besitzt eine AC Leistung von 16 bis 118 Kilowatt. Kleinere Gebäude der Firmenzentrale in Gilching werden bereits durch das MSPS autark mit Strom versorgt. 

Auf der Intersolar (Halle B5, Stand 210) werde anhand von anschaulichen Modellen gezeigt, wie das System funktioniert, heißt es in der Pressemitteilung abschließend. 

Quelle: Donauer Solartechnik Vertriebs GmbH
                                                                 News_V2