Artikel vom 09.04.2011, Druckdatum 23.11.2019

Neuauflage „Ratgeber Umwelt- und Erneuerbare Energie Beteiligungen“

Durch die Diskussionen zum Ausbau der Erneuerbaren Energien und um den Ausstieg aus der Atomenergie werden grüne Investments von Anlegerinnen und Anlegern sowie Vermittlern verstärkt nachgefragt. Die greenValue GmbH, Betreiberin eines unabhängigen Informationsportals, hat jetzt eine neue Ausgabe des „Ratgeber Umwelt- und Erneuerbare Energie Beteiligungen“ veröffentlicht.

Auf 326 Seiten informiert die vierte Auflage des Ratgebers über Investitionsmöglichkeiten in Umwelt- und Erneuerbare Energie-Projekte. Gegenüber der vorangegangenen Ausgabe sind unter anderem Kapitel über Investitionen in Green Buildings und Portfoliofonds hinzugekommen. Neben Beteiligungen an KG-Fonds widmet sich ein Fachbeitrag „Mezzanine Kapital“ festverzinslichen Wertpapieren, zu denen beispielsweise Genussrechte zählen. 

„Mit den redaktionellen Beiträgen von 15 Anbietern ist es gelungen, zusätzliches Expertenwissen aus der Praxis in den Ratgeber einfließen zu lassen“, erklärt Autor Daniel Kellermann. „Möchte man als Anleger sein Kapital sinn- und verantwortungsvoll investieren, bieten grüne Beteiligungen eine breite Vielfalt an Investitionsmöglichkeiten“, sagt Daniel Kellermann und ergänzt: „Schwankungen wie an internationalen Börsenplätzen gibt es bei diesen unternehmerischen Beteiligungen in der Regel nicht. Zudem erhöhen gesetzliche Fördermechanismen bei vielen Fonds die Sicherheit.“

Der Ratgeber beginnt mit dem Vorwort von Herrn Prof. Dr. Hans-Jörg Bullinger, Präsident der Fraunhofer Gesellschaft und gliedert sich wieder in vier Bereiche.

Teil A „Gesellschaftlicher Hintergrund“ greift die Entwicklung des Energiemarktes, sowie die Regelungen des Erneuerbaren Energien Gesetzes (EEG) auf. Ein Blick in ausgewählte Länder Europas erklärt die dort geltenden Vergütungsregelungen.

Im Teil B „Technischer Hintergrund“ werden die Formen der Energieerzeugung aus Windkraft, Sonnenenergie im In- und Ausland, Biogas und Biomasse sowie Geothermie beschrieben. Thematisiert wird auch die Entwicklung von Offshore-Windenergieprojekten.

Teil C „Persönliches Engagement und persönlicher Gewinn“ verdeutlicht die Funktionsweise von geschlossenen Energiefonds am Beispiel eines Solarfonds. Der Abschnitt umfasst die rechtlichen und steuerlichen Auswirkungen bei einer Investition in sehr komprimierter Form. Enthalten ist in diesem Teil auch die Vorstellung von Portfoliofonds und Investitionen in Green Buildings.

Der Beitrag „Mezzanine Kapital“ widmet sich unter anderem Genussrechten, Genusscheinen und stillen Beteiligungen.

Teil D „Anhang“ beschließt den Ratgeber mit einer Übersicht wichtiger Links im Internet, zahlreichen Kontaktadressen von Anbietern und 30 Unternehmensvorstellungen namhafter Initiatoren.

Der „Ratgeber Umwelt- und Erneuerbare Energie Beteiligungen“ wendet sich vorrangig an private Kapitalanlegerinnen und -anleger, die sich neutral und unabhängig über Beteiligungen informieren wollen. Weiter wendet er sich an Unternehmer und Institutionen, die im Bereich der Erneuerbaren Energien aktiv sind: Finanzdienstleister, Banken, institutionelle Investorinnen, Versorger und mittelständische Unternehmen.

Mehr Informationen sind unter www.greenvalue.de erhältlich. Bestellungen sind dort oder im Buchhandel unter ISBN 978-3-9808336-7-7 zu 18,50 Euro möglich.

Quelle: greenValue GmbH



                                                                 News_V2