Artikel vom 02.04.2011, Druckdatum 29.05.2022

IBC SOLAR gründet Tochtergesellschaft in Österreich

Die IBC SOLAR AG (Bad Staffelstein) hat in Österreich eine neue Tochtergesellschaft gegründet. Damit will das Photovoltaik Unternehmen seinen Anteil am österreichischen Photovoltaik Markt ausbauen und die Nutzung der Sonnenenergie weiter voranzutreiben. „Insgesamt verfügt der österreichische Photovoltaik Markt über ein großes Potenzial“, so Christian Bairhuber, Geschäftsführer der neuen IBC SOLAR AUSTRIA GmbH.

Das Tochter-Unternehmen entstand durch eine Kooperation mit der STA Solartech GmbH, an der die IBC SOLAR AG seit dem 30. März 2011 51 Prozent der Anteile hält. Firmensitz bleibt Eisenstadt und der neue Name lautet IBC SOLAR AUSTRIA GmbH. Durch die Übernahme greife die IBC SOLAR AG auf gewachsene Strukturen und ein eingeführtes Unternehmen zurück, heißt es in einer Pressemitteilung.

Bereits seit 2007 bestehen demnach die Geschäftsbeziehungen mit der STA Solartech. Die beiden Unternehmen wollen nun ihre Geschäftsbeziehungen erweitern und vertiefen und so die Betreuung österreichischer Kunden optimieren. Im Fokus steht das klassische Handelsgeschäft mit Systemen, Komponenten und Serviceleistungen für Photovoltaik Installateure.

Ziel der IBC SOLAR AUSTRIA ist es eigenen Angaben zufolge, ihren Anteil am österreichischen Photovoltaik Markt auszubauen und die Nutzung der Sonnenenergie weiter voranzutreiben. „Österreich hat zwar als einziges Land der EU keine eigenen Atomkraftwerke; doch die Förderung erneuerbarer Energien wurde bislang nicht ausreichend ausgebaut. Es fehlt an einheitlichen Regelungen für die Einspeisevergütung und die Bundesländer setzen auf unterschiedliche Fördermodelle. Das ist bedauerlich, denn Österreich bietet ähnlich gute Voraussetzungen für die Nutzung der Solarenergie wie Süddeutschland“, erklärt Udo Möhrstedt, Gründer und Vorstandsvorsitzender der IBC SOLAR AG.

„Insgesamt verfügt der österreichische Photovoltaik Markt über ein großes Potenzial“, ergänzt Christian Bairhuber, Geschäftsführer der IBC SOLAR AUSTRIA „Während im vergangenen Jahr etwa 50 Megawatt/peak Photovoltaik Leistung installiert wurden, könnten es in fünf Jahren bereits 500 Megawatt sein.“ Vor diesem Hintergrund baut das Unternehmen sein bestehendes Netzwerk an Installateuren derzeit weiter aus.

Die IBC SOLAR AUSTRIA ist die elfte Tochtergesellschaft des Photovoltaik Spezialisten IBC SOLAR. Zuletzt hatte das Unternehmen Niederlassungen in Großbritannien, China und der Türkei gegründet.

Quelle: IBC SOLAR AG

                                                                 News_V2