Artikel vom 18.01.2011, Druckdatum 30.06.2022

CENTROSOLAR Group AG: Ausgabe einer Unternehmensanleihe zur Wachstumsbeschleunigung

Das Photovoltaik Unternehmen CENTROSOLAR Group AG (München) beabsichtigt, im Rahmen eines öffentlichen Angebots in Deutschland und Österreich Inhaber-Teilschuldverschreibungen mit einem Volumen von bis zu 50.000.000 Euro und einer Laufzeit von fünf Jahren zu begeben. Die Verzinsung der Unternehmensanleihe soll bei 7,00 Prozent p.a. liegen.

Weitere Informationen zum Angebot werden voraussichtlich im Laufe der nächsten Woche veröffentlicht, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Der für das öffentliche Angebot erforderliche Wertpapierprospekt werde voraussichtlich am 20. Januar 2011 von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligt und voraussichtlich am 21. Januar 2011 unter www.centrosolar-group.com veröffentlicht werden.

Private wie institutionelle Anleger/innen können die Anleihe dann voraussichtlich ab dem 2. Februar 2011 über ihre Bank oder direkt bei der Centrosolar Group AG zeichnen. Die Gesellschaft beabsichtigt, die Inhaber-Teilschuldverschreibungen in den Freiverkehr der Börse Stuttgart (Handelssegment Bondm) einzubeziehen. Durch das Listing im Bondm ermöglicht die Centrosolar Group AG den Anleger/innen zusätzlich den Handel der Unternehmensanleihe.

Die Unternehmensanleihe soll den erfolgreichen Wachstumskurs des Unternehmens weiter beschleunigen, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Nachdem sich Centrosolar bereits als einer der führenden Anbieter für Solar-Dachanlagen auf Privathäusern in Europa etabliert habe, solle nun das erfolgreiche Geschäftsmodell auf weitere Märkte erstreckt werden. Zum Beispiel sei in der seit 2007 kontinuierlich aufgebauten USA-Niederlassung ein deutlicher weiterer Ausbau geplant. 

Auch das sich immer stärker entwickelnde Segment der Projektierung von Solaranlagen auf Gewerbedächern soll international intensiviert werden. Durch die Expansion soll die breite Aufstellung des Gesamtkonzerns in mehreren zukunftsträchtigen Marktsegmenten weiter abgesichert werden, so das Unternehmen. Für den am 11. Januar 2011 bekannt gegebenen Ausbau des Modulproduktionswerkes liege hingegen bereits eine Finanzierung durch EU-Förderungen, Bankmittel und Eigenkapital vor.

Die Creditreform Rating AG hat die Centrosolar Group AG im Zuge der Emission einem aktuellen Rating unterzogen und das Unternehmen mit dem Investment Grade BBB bewertet, heißt es in der Pressemitteilung abschließend.

Quelle: CENTROSOLAR Group AG
                                                                 News_V2