Artikel vom 17.12.2010, Druckdatum 16.01.2021

Einspeisevergütung 2011

Zum 1. Januar 2011 treten nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) neue Vergütungssätze in Kraft. Diese gelten nach dem aktuellen Gesetz bei Inbetriebnahme der Photovoltaik Anlage zwischen dem 01. Januar 2011 und dem 31. Dezember 2011.

EIGENVERBRAUCH DES SOLARSTROMS ab 01.01.2011:
• Eigenverbrauch: Einspeisevergütung für Photovoltaik Anlagen an oder auf Gebäuden bis 30 kW = 12,36 Cent pro Kilowattstunde für den Anteil des Eigenverbrauchs bis 30 %; 16,74 Cent pro Kilowattstunde für den Anteil, der über 30 % hinaus geht
• Eigenverbrauch: Einspeisevergütung für Photovoltaik Anlagen an oder auf Gebäuden 30 - 100 kW = 10,95 Cent pro Kilowattstunde für den Anteil des Eigenverbrauchs bis 30%; 15,33 Cent pro Kilowattstunde für den Anteil, der über 30 % hinaus geht
• Eigenverbrauch: Einspeisevergütung für Photovoltaik Anlagen an oder auf Gebäuden 100 - 500 kW = 9,48 Cent pro Kilowattstunde für den Anteil des Eigenverbrauchs bis 30 %; 13,86 Cent pro Kilowattstunde für den Anteil, der über 30 % hinaus geht
 
NETZEINSPEISUNG DES SOLARSTROMS ab 01.01.2011:
• Netzeinspeisung: Einspeisevergütung für Photovoltaik Anlagen an oder auf Gebäuden bis 30 kW = 28,74 Cent pro Kilowattstunde
• Netzeinspeisung: Einspeisevergütung für Photovoltaik Anlagen an oder auf Gebäuden, 30 - 100 kW = 27,33 Cent pro Kilowattstunde
• Netzeinspeisung: Einspeisevergütung für Photovoltaik Anlagen an oder auf Gebäuden 100 - 1.000 kW = 25,86 Cent pro Kilowattstunde
• Netzeinspeisung: Einspeisevergütung für Photovoltaik Anlagen an oder auf Gebäuden ab 1.000 kW = 21,56 Cent pro Kilowattstunde
• Netzeinspeisung: Einspeisevergütung für Photovoltaik Anlagen auf versiegelten und Konversionsflächen = 22,07 Cent pro Kilowattstunde
• Netzeinspeisung: Einspeisevergütung für Photovoltaik Anlagen auf allen anderen Freiflächen, z. B. auf Gewerbeflächen oder längs von Autobahnen und Schienenwegen = 21,11 Cent pro Kilowattstunde
Anmerkung: Seit 1.7.2010 gibt es keine Förderung mehr für Anlagen auf Ackerflächen  
                                                                 News_V2