Artikel vom 13.07.2010, Druckdatum 04.12.2021

Phoenix Solar AG beschließt Kapitalerhöhung

Der Vorstand der Phoenix Solar AG(Sulzemoos) hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats das Volumen der Kapitalerhöhung auf 670.200 Stückaktien zum Platzierungspreis von 32,00 Euro festgelegt. Das Grundkapital der Gesellschaft soll damit unter teilweiser Ausnutzung des Genehmigten Kapitals 2010 und unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionärinnen und Aktionäre von 6.702.500,00 Euro auf 7.372.700,00 Euro erhöht werden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die 670.200 neuen nennwertlosen Inhaberstückaktien wurden bei institutionellen Anleger/innen im Rahmen eines Accelerated Bookbuilding (beschleunigtes Platzierungsverfahren) platziert.

Die Durchführung der Kapitalerhöhung wird voraussichtlich am 14. Juli 2010 in das Handelsregister eingetragen. Die neuen Aktien werden prospektfrei voraussichtlich ebenfalls am 14. Juli 2010 zugelassen und am darauffolgenden Tag in die bestehende Notierung der alten Aktien einbezogen. Die neuen Aktien sind ab 1. Januar 2010 gewinnanteilberechtigt.

Aus der Kapitalerhöhung fließt der Gesellschaft - vorbehaltlich der Eintragung der Durchführung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister - ein Bruttoemissionserlös in Höhe von 21.446.400,00 Euro zu. Die Phoenix Solar AG will diese Mittel Unternehmensangaben zufolge zur weiteren Finanzierung des geplanten Unternehmenswachstums, sowie insbesondere für die weitere Internationalisierung des Konzerns einsetzen.

Unternehmensangaben zufolge begleitet die COMMERZBANK Aktiengesellschaft die Transaktion als Sole Lead Manager und Sole Bookrunner.

Quelle: Phoenix Solar AG

Alle Angaben ohne Gewähr


                                                                 News_V2