Artikel vom 09.06.2010, Druckdatum 27.05.2020

Investitionsvolumen von Umwelt- und Erneuerbaren Energie Beteiligungen übersteigt 3 Mrd. Euro

Nach Auswertung des unabhängigen und neutralen Informationsportals greenValue GmbH hat das Investitionsvolumen geschlossener Fonds und festverzinslicher Wertpapiere die 3 Milliarden Euro Schwelle überschritten. 77 Publikumsfonds erreichen ein kumuliertes Investitionsvolumen (Fondsvolumen) von 3,13 Milliarden Euro. Die Mittel fließen unter anderem in Photovoltaik , Windenergie-, Bioenergie- und forstwirtschaftliche Projekte.

57 Beteiligungen mit einem Investitionsvolumen von 2,05 Milliarden Euro werden als geschlossene Fonds emittiert. Ein rund 70 prozentiger Anteil der geschlossenen Fonds (zirka 1,44 Milliarden Euro) wird von Photovoltaik Fonds repräsentiert. Die Mittel der Solarfonds fließen in Solarprojekte in Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich und Tschechien, so die GreenValue GmbH in einer Pressemitteilung.

Mit rund 113 Millionen Euro Investitionsvolumen verkörpern Bioenergieprojekte 5,5 Prozent des gesamten Investitionsvolumens geschlossener Fonds. „Bis auf einen Hamburger Emittenten, realisieren alle weiteren Anbieter ihre Biogas- und Biomasseprojekte in Deutschland“, erläutert Daniel Kellermann, Geschäftsführer der GreenValue GmbH.

Die Laufzeiten von Energiefonds orientieren sich mit 20 bis 25 Jahren meist an den länderspezifischen Gesetzen zur Verfügung des erzeugten Stroms. Nur wenige Energiefonds weisen kürzere Laufzeiten zwischen 5 und 15 Jahren auf.

Forstwirtschaftliche Beteiligungen erreichen laut Kellermann aktuell ein kumuliertes Fondsvolumen von 75 Millionen Euro, das entspricht 3,6 Prozent des gesamten Investitionsvolumens geschlossener Fonds. Investments werden hauptsächlich in Nord- und Südamerika sowie Europa getätigt. Im Gegensatz zu Energiefonds sind Waldfonds reine Eigenkapitalfonds und werden ohne anteilige Fremdfinanzierung realisiert. Ein Fonds notiert in US-Dollar, die verbleibenden in Euro. Die Laufzeiten der Waldfonds liegen bei mindestens 10 Jahren.

Grüne Fonds finanzieren aktuell auch Solarthermieprojekte, Green Building - Vorhaben, Projekte zur Wasserversorgung und Wasseraufbereitung sowie Agrar-Projekte. Der Chart der aktuellen Marktverteilung steht unter www.greenvalue.de/download/index.html zur Verfügung.

„Die durchschnittliche Mindestzeichnungssumme der geschlossenen Fonds und der festverzinslichen Wertpapiere beträgt rund 8.975 Euro. Die Mindestbeteiligungssummen (Einmalzahlungen) variieren je nach Beteiligungsangebot zwischen 1.000 und 100.000 Euro“, so Daniel Kellermann weiter.

Die greenValue GmbH betreibt eines der größten unabhängigen Informationsportale für Erneuerbare Energie Beteiligungen und Projekte und ist Herausgeber des Ratgeber Umwelt- und Erneuerbare Energie Beteiligungen.

Quelle: greenValue GmbH

                                                                 News_V2