Artikel vom 02.12.2009, Druckdatum 28.05.2024

Solar Millennium bietet Beteiligungsmöglichkeit an Andasol 3

Die Solar Millennium AG (Erlangen) bietet Investorinnen und Investoren die Möglichkeit, über einen geschlossenen Fonds von den Erträgen eines solarthermischen Kraftwerks zu profitieren und gleichzeitig den Einsatz erneuerbarer Energien zu fördern. Investiert wird dabei in ein konkretes Projekt: das 50-MW Parabolrinnen-Kraftwerk Andasol 3 in Südspanien. Das Unternehmen prognostiziert für den Andasol Fonds eine Rendite von 8,0 Prozent pro Jahr (exkl. Agio und vor Abgeltungssteuer) auf die Beteiligungssumme.

Über diesen Fonds erwerben und halten Investorinnen und Investoren eine Genussrechtsbeteiligung an der Andasol 3 Kraftwerks GmbH, die ihrerseits eine Beteiligung in Höhe von 13 Prozent an der Kraftwerkgesellschaft des spanischen Solarkraftwerks Andasol 3 halten wird. Das Zeichnungsvolumen umfasst rund 48 MillionenEuro, der Ausgabeaufschlag (Agio) beträgt 2,5 Prozent bis zum 15.01.2010, anschließend 5 Prozent. Der Fonds richtet sich an Investorinnen und Investoren mit Wohnsitz in Deutschland, die sich ab 5.000 Euro beteiligen können. 

Die staatlich garantierte Einspeisevergütung sorgt über die gesamte Laufzeit des Kraftwerks für stabile Einnahmen mit Inflationsschutz. Das Kraftwerk befindet sich bereits im Bau und das Erreichen der prognostizierten Strommenge wurde vertraglich garantiert. 

Solar Millennium hat mit dem Fondskonzept neben den klassischen Finanzierungswegen ein Instrument gewählt, welches der Gruppe insbesondere vor dem Hintergrund der weltweiten Finanzmarktkrise die notwendige Flexibilität und einen erweiterten Handlungsspielraum bietet. Für Privatinvestor/innen stellt der Fonds eine Kapitalanlage zur Optimierung des Anlageportfolios dar, da die Rendite aus dem Fonds weitgehend unabhängig von Konjunkturzyklen ist. In der gewählten Fondsstruktur erhalten die Anlegerinnen und Anleger zudem schon innerhalb der ersten drei Jahre nahezu die Hälfte des eingezahlten Kapitals wieder zurück. 

Thomas Mayer, Finanzvorstand der Solar Millennium AG: „Solarthermische Kraftwerke bieten eine gleichermaßen sichere wie renditestarke Geldanlage, die zudem durch eine staatlich garantierte Einspeisevergütung während der gesamten geplanten Laufzeit abgesichert ist. Unser Fonds stellt eine attraktive und solide Investitionsmöglichkeit für langfristig orientierte Anleger dar. Vor dem Hintergrund unserer gut gefüllten Projektpipeline werden in Zukunft Fonds nicht nur eine ideale Alternative, sondern eine tragende Säule für die Finanzierung unserer Projekte darstellen.“ 

Andasol 3 ist das dritte Kraftwerk seiner Art in Europa und befindet sich seit Mitte 2009 im Bau. Mehr als 60.000 Quadratmeter Kollektorfläche sind bereits fertiggestellt. Die Anlage mit einer elektrischen Leistung von 50 Megawatt wird zusammen mit den unmittelbar benachbarten Schwesterprojekten Andasol 1 und 2 rund eine halbe Million Menschen mit klimafreundlichem Strom versorgen. Dank ihrer thermischen Speicher können die Kraftwerke Solarstrom auch nach Sonnenuntergang planbar bereitstellen. 

Ausführliche Informationen zum Solarfonds sowie die Unterlagen unter www.solarmillennium.de/Investoren/Fonds oder bei der Gesellschaft unter 09131/9409-400. 

Quelle: Solar Millennium AG

                                                                 News_V2