Artikel vom 12.11.2009, Druckdatum 29.03.2020

juwi-Gruppe erhält Umweltpreis „Ökologia“

Die Wörrstädter juwi-Gruppe ist mit dem Umweltpreis „Ökologia“ der Stiftung für Ökologie und Demokratie e.V. ausgezeichnet worden. Die Stiftung honoriert mit dem Preis den großen Einsatz des Projektentwicklers von Wind-, Solar- und Bioenergieanlagen für eine Umstellung der Energieversorgung auf 100 Prozent erneuerbare Energien und würdigt den großen unternehmerischen Erfolg der Firmengründer Fred Jung und Matthias Willenbacher.

Der Vorsitzende der Stiftung, Hans- Joachim Ritter, überreichte am 6. November 2009 am Unternehmenssitz in Wörrstadt den Preis. Ritter begründete die „Ökologia“-Preisverleihung an die juwi Holding AG mit dem „großen Engagement und Erfolg des Unternehmens“, die Energieversorgung so schnell wie möglich auf 100 Prozent erneuerbare Ressourcen umzustellen. „Der unternehmerische Erfolg der beiden Firmengründer und Vorstände Jung und Willenbacher mit erneuerbaren Energien, beginnend mit dem Bau eines Windrads vor 13 Jahren bis zum heutigen Weltunternehmen mit einem Jahresumsatz von 600 Millionen Euro und mehr als 700 Mitarbeitern, ist einzigartig“, sagte Ritter bei der Preisverleihung. 

„Wir freuen uns sehr über den Ökologia-Preis. Stellt er doch in den Fokus, dass eine 100prozentige Versorgung mit erneuerbaren Energien auch eine hoch soziale Komponente hat. Während die Preise für konventionelle Energieträger immer weiter steigen, wird Strom aus Wind- und Sonnenenergie die unendlich und kostenlos zur Verfügung stehen, immer billiger. Erneuerbare Energien sorgen also dafür, dass Strom auch in Zukunft erschwinglich bleibt. Darüber hinaus fördert ein dezentrales Konzept der Versorgung mit erneuerbaren Energien, wie auch wir es verfolgen, den Frieden in der Welt. Denn um regionale Wind- und Solarparks wird es keine Kriege geben“, betonte juwi-Vorstand Matthias Willenbacher. 

Der Ökologia-Preis ist nach dem CleanTech Media Award, dem rheinland-pfälzischen Umweltpreis und dem Entrepreneur des Jahres bereits die vierte Auszeichnung, die juwi in diesem Jahr erhalten hat. Die Stiftung für Ökologie und Demokratie e.V. vergibt den Preis seit 2002 jährlich an Unternehmen, die sich durch ihre ökologische Firmenphilosophie auszeichnen und einen Beitrag leisten zu einer von der Stiftung angestrebten ökologisch-sozialen Marktwirtschaft. Die Auszeichnung besteht aus einer künstlerisch gestalteten Skulptur und einer Urkunde. 

Quelle: juwi-Gruppe
                                                                 News_V2