Artikel vom 14.10.2009, Druckdatum 25.02.2024

Kooperation ermöglicht Payom Eintritt in den lukrativen US-Markt

Um auf dem schnell wachsenden amerikanischen Solarmarkt rechtzeitig Fuß zu fassen, geht die Payom Solar AG (Merkendorf) eine Kooperation mit der US-Gesellschaft Clear Skies Solar, Inc. (CSS) ein. Beide Unternehmen haben eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. Mittelfristig sei angedacht, dass Payom seinem Kooperationspartner technische Unterstützung bei der Projektierung und beim Bau von Photovoltaik Anlagen in Nordamerika gibt, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Während andere Unternehmen überstürzt eine US-Gesellschaft kaufen oder vor Ort eine Niederlassung gründen, agieren wir sehr vorsichtig. Wir wollen ohne großes Risiko erste Erfahrungen auf dem aussichtsreichen US-Markt sammeln“, erklärt Payom-Vorstand Jörg Truelsen. 

Die amerikanische Clear Skies Solar, Inc. bietet nach Angaben der Payom Solar AG über ihre hundertprozentige Tochter Clear Skies Group, Inc. landesweit Full-Service-Lösungen für erneuerbare Energien an. Zu den Kunden gehören kommerzielle, industrielle und landwirtschaftliche Abnehmer. Die Clear Skies Group wurde 2003 gegründet und nahm das operative Geschäft im Jahr 2005 auf. Heute sei das Unternehmen in den USA eines der führenden im Solarbereich, so die Payom Solar AG.

Quelle: Payom Solar AG
                                                                 News_V2