Artikel vom 21.09.2009, Druckdatum 03.04.2020

SolarWorld AG: Klares Bekenntnis zum Produktionsstandort Deutschland

Die SolarWorld AG baut ihre Produktion in Deutschland deutlich aus. Die Produktionskapazität für Photovoltaik Module im sächsischen Freiberg werde bis Ende 2010 auf 450 Megawatt verdreifacht. Dies gab das Unternehmen am Rande der Europäischen Photovoltaik Konferenz in Hamburg bekannt. Die SolarWorld AG, die in Deutschland bereits über 1.500 Menschen beschäftigt, gibt damit erneut ein klares Bekenntnis zum Standort Deutschland ab.

Gemeinsam mit dem bereits begonnenen Ausbau der Waferfertigung in Freiberg auf 1.000 Megawatt schafft das Unternehmen damit über 500 neue Arbeitsplätze in der Region. Das Unternehmen produziert Unternehmensangaben zufolge angesichts der starken Nachfrage nach deutschen Markenprodukten an der Kapazitätsgrenze. Kurzarbeit gibt es an den SolarWorld Standorten nicht. 

Frank H. Asbeck, CEO und Vorstandssprecher der SolarWorld AG: „Wir produzieren in Deutschland auf höchstem Qualitätsniveau. Grundstock dafür sind hoch motivierte Beschäftigte, unsere erfolgreiche Forschungs- und Entwicklungsarbeit und mit Freiberg ein Standort mit jahrzehntelanger Tradition in der Solarstromtechnologie. Auch in einem heißer umkämpften Solarmarkt ist Qualität Made in Germany Trumpf.“
 
Solarstrommodule aus der Freiberger Fertigung der SolarWorld AG sind Testsieger im Langzeittest der unabhängigen Zeitschrift Photon. Für die an hohen ökologischen und unternehmensethischen Maßstäben ausgerichtete Produktion wurde SolarWorld 2008 mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis für die nachhaltigste Produktion in Deutschland ausgezeichnet. 

SolarWorld setzt sich eigenen Angaben zufolge für die Festlegung von Qualitäts-, Umwelt- und Sozialstandards für die gesamte Solarwirtschaft ein. So fordert das Unternehmen die verbindliche Festlegung von Umweltzertifizierungen für alle wesentlichen Wertschöpfungsstufen bis hin zum fertigen Solarstrommodul. 

Quelle: SolarWorld AG
                                                                 News_V2