Artikel vom 18.09.2009, Druckdatum 08.07.2020

PVSEC 2009: Q-Cells präsentiert Neuheiten unter neuer Dachmarken-Strategie

Für die 24. European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition (PVSEC) vom 21. bis 25. September 2009 in Hamburg kündigte das Thalheimer Photovoltaik Unternehmen Q-Cells das derzeit weltweit leistungsstärkste in Serie produzierte Dünnschicht-Modul, eine verbesserte Variante des SL1 von Solibro, an. Die Module erreichen ab Werk einen einzigartigen Wirkungsgrad von 12 Prozent, heißt es in einer Pressemitteilung. Zudem wird erstmals der Prototyp SL2 der Fachöffentlichkeit präsentiert.

Auch in der Solarzellensparte will Q-Cells eine Neuheit zeigen: Die vollquadratische monokristalline 6-Zoll-Zelle Q6LMX3 mit einer Leistungssteigerung bis zu 5 Prozent im Modul und einer dunklen, homogenen Farbgebung.

Das Unternehmen habe mit seiner jüngsten bundesweiten Marketingkampagne seine Bekanntheit verdoppelt, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Vor dem Branchentreffen im Hamburger CCH teilt Q-Cells mit, die neue Markenstrategie konsequent fortzuführen. So sollen die Dünnschicht-Module der Tochterunternehmen, wie zum Beispiel der Solibro GmbH, in Zukunft als „Q-Cells Modules“ an den Markt gehen.

Damit sollen die erfolgreichen Dünnschicht-Technologien von Solibro und Calyxo Unternehmensangaben zufolge unter das Markendach von Q-Cells – und damit ins Kerngeschäft – integriert werden. Der Projektentwickler Q-Cells International präsentiert erstmals auf der PVSEC sein Produktportfolio sowie aktuelle Großprojekte unter der neuen Marke „Q-Cells Systems“. 

Quelle: Q-Cells SE
                                                                 News_V2