Artikel vom 01.06.2009, Druckdatum 26.09.2022

Intersolar trotzt der Wirtschaftskrise

„Nie zuvor hatten wir mehr Aussteller, Besucher, Medienvertreter und Nationen auf der Intersolar. Angesichts der angespannten wirtschaftlichen Lage freuen wir uns ganz besonders über den positiven Verlauf der Intersolar 2009“, so Markus Elsässer, Geschäftsführer der Solar Promotion GmbH. Etwa 60.000 Besucherinnen und Besucher aus über 150 Nationen bilanzierten die Veranstalter der weltweit größten Fachmesse für Solartechnik Intersolar am Ende der dreitägigen Veranstaltung. Und auch die Partner der Messe sind zufrieden. Heinz Kundert, President der SEMI Europe PV Group, freut sich über die positive Stimmung der vergangenen Tage: „You can feel that the interest in Photovoltaic is extremely high and exhibitors are pleased.“

Auch Klaus W. Seilnacht, Geschäftsführer der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG, ebenfalls Veranstalter der Intersolar, ist mehr als zufrieden: „Nach einem bereits äußerst erfolgreichen Auftakt in München 2008 freuen wir uns, dass das Interesse bei Aussteller/innen und Besucher/innen von Jahr zu Jahr deutlich ansteigt. Mit diesem Wachstum an Internationalität, Fläche, Ausstellern und Besuchern blicken wir weiterhin positiv in die Zukunft.“ 

Angesichts von etwa 60.000 internationalen Besucherinnen und Besuchern, einer Vielzahl von Innovationen und einem Flächenzuwachs von 37 Prozent zeigten sich auch die Besucher und Aussteller der Intersolar 2009 mehr als zufrieden. „Wir sind Aussteller auf der Intersolar von Anbeginn an: Von Pforzheim über Freiburg und jetzt auch in München. Die Messehallen sind wunderbar, die Organisation klappt hervorragend [...]. Mit dem Besucherandrang sind wir sehr zufrieden, sehr gute Qualität der Besucher, sehr viele ausländische Besucher, die auch sehr wichtig für uns sind.“ so Rudolf Pfeil, Geschäftsführer der RESOL – Elektronische Regelungen GmbH. 

„I find the Intersolar show a very fascinating solar show. It is the biggest solar show in the world and you can just feel the energy here.” so Connie J. Duncan, Senior Managerin von Applied Materials Inc. 

Christoph Panhuber, Leiter der Solarelektroniksparte bei der Fronius International GmbH sagt: „Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf der Messe und spüren sehr viel Interesse - insbesondere an unseren Neuvorstellungen, die wir hier präsentieren. Die Intersolar ist einfach DIE Leitmesse weltweit und von daher ein Muss für jeden, der neue Produkte auf den Markt bringen will.“ 

In diesem Jahr lobten die Veranstalter der Intersolar in Kooperation mit dem Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) zum zweiten Mal den Intersolar AWARD aus. Der Preis wird jährlich von einer unabhängigen Jury in den Kategorien „Photovoltaik“ und „Solarthermie“ vergeben um besonders innovative Produkte und Technologien zu würdigen. Prämiert werden neuartige, wegweisende Produkte und Dienstleistungen der Photovoltaik und Solarthermie Unterstützt wurde der Intersolar AWARD in diesem Jahr von Bundeswirtschaftsminister Dr. Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg, der als Schirmherr die Bedeutung innovativer Unternehmen für die Zukunft der internationalen Solarbranche unterstreicht. 

„Dieses Jahr war es für die Jury aufgrund der zahlreichen hochwertigen Einreichungen besonders schwierig, die innovativsten Produkte und Dienstleistungen zu ermitteln. Die große Qualität der Einreichungen zeigt sehr deutlich, dass die Solarbranche nach wie vor einer der wichtigsten internationalen Innovationsmotoren ist. Der positive Verlauf der Messe unterstreicht den Stellenwert der Intersolar als wichtigster internationaler Marktplatz der Solarbranche. Über den AWARD hinaus präsentierten viele Hersteller ihre Neuheiten auf der Intersolar“, so Carsten Körnig, Geschäftsführer des Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar). 

Quelle: Solar Promotion GmbH
                                                                 News_V2