Artikel vom 02.03.2009, Druckdatum 09.08.2022

24th EU PVSEC: Rekordzahl an Konferenzbeiträgen

Die WIP Renewable Energies (WIP, München) meldet für die 24th European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition (EU PVSEC) einen neuen Rekord bei der Zahl der eingereichten wissenschaftlichen Beiträge. Mit 1.580 Abstracts ging die höchste Zahl an Bewerbungen zu Konferenzbeiträgen in der Geschichte der EU PVSEC ein. Die jedes Jahr an wechselnden europäischen Standorten stattfindende EU PVSEC gilt als die weltweit führende Veranstaltung in der Fotovoltaik Die diesjährige European Photovoltaic Solar Energy Conference (21. - 25. September 2009) and Exhibition (21. - 24. September 2009) findet in Hamburg statt.

Mit 1.580 Abstracts übertrifft die Zahl die zu Valencia im letzten Jahr eingereichten Beiträge um 20 Prozent. Die eingereichten Beiträge stammen nach Angaben des Veranstalters aus insgesamt 72 Ländern. Dabei sind Beiträge aus allen europäischen Ländern sowie aus Nord- und Südamerika und aus vielen Ländern Asiens, Afrikas und aus Australien. Die Vielzahl der Herkunftsländer unterstreicht die Bedeutung der EU PVSEC als bedeutendste Photovoltaik Veranstaltung für ein internationales Fachpublikum.

Prof. Wim Sinke, Konferenz-Chairman der 24th EU PVSEC: „Die Zahl an eingereichten Beiträgen aus allen Bereichen der internationalen Fotovoltaik Technologie ist beeindruckend. Dies zeigt, dass wir in der Lage sind, unser starkes Wachstum auch weiterhin voranzutreiben. Außerdem empfinde ich es als sehr ermutigend, dass die Solarenergie trotz der gegenwärtig harten Zeiten nach wie vor ganz oben auf der Tagesordnung steht. Die Fotovoltaik ist ein Schlüssel zu unserer nachhaltigen Energieversorgung. Diese Konferenz und Ausstellung ist auf das Engste mit den weltweiten Entwicklungen in Wissenschaft, Technologie und Anwendung verbunden. Es ist daher für mich eine große Freude, diese führende Veranstaltung in der Fotovoltaik zu leiten.“

Dr. Winfried Hoffmann, Präsident der European Photovoltaic Industry Association (EPIA): „Die EU PVSEC ist für die weltweite Fotovoltaik Industrie und Wissenschaft eine einzigartige und die bei weitem größte Veranstaltung des Jahres. Alle Bereiche der Wertschöpfungskette sind hier vertreten: Von Rohstoffen über Produktionsanlagen und Komponentenhersteller bis hin zu Zulieferunternehmen – bei der EU PVSEC waren im letzten Jahr mehr als 700 Aussteller vertreten. Dies macht die EU PVSEC zur weltweit größten B2B (Business to Business) Plattform, die sich deutlich von ähnlichen Veranstaltungen der Branche abhebt.

Die Konferenz der EU PVSEC ermöglicht den bei weitem vielseitigsten wissenschaftlichen Austausch in der sich stetig wandelnden Fotovoltaik Branche. Und dies ist auch absolut notwendig, um die Industrie zu den nächsten Produktinnovationen zu treiben, und um die Fotovoltaik schrittweise hin zu echter preislicher Wettbewerbsfähigkeit mit allen anderen Technologien für die Stromerzeugung zu entwickeln. Wir von EPIA sind stolz darauf, ein integraler Bestandteil beider Säulen dieser Veranstaltungen zu sein. Wir haben das European PV Industry Forum als wichtigen Teil innerhalb der Konferenz entwickelt und tragen damit dazu bei, dass die EU PVSEC zu einer neuartigen B2B2S (Business to Business to Science) Veranstaltung wird. Ich freue mich sehr, Sie im September 2009 in Hamburg begrüßen zu dürfen!“

In den kommenden Wochen werden die eingereichten Beiträge durch das internationale wissenschaftliche Komitee bestehend aus 135 Experten begutachtet und bewertet. Mitte März wird dieses Komitee die endgültige Auswahl treffen, aus der das Konferenzprogramm für die 24th EU PVSEC zusammengestellt wird.

Bereits seit 32 Jahren präsentiert die European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition eine enge Verbindung zwischen wissenschaftlicher Konferenz und begleitender Ausstellung. Seit 2004 findet die EU PVSEC jährlich statt. An 5 Konferenz- und 4 Messetagen werden Produktneuheiten und technische Innovationen einem Fachpublikum aus allen Bereichen der Fotovoltaik und aus aller Welt präsentiert.

Die in diesem Jahr zum 24. Mal stattfindende European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition EU PVSEC findet in Hamburg statt. Es werden mehr als 4.000 Konferenzteilnehmer/innen sowiezirka 40.000 Besucherinnen und Besucher bei der begleitenden Fachmesse erwartet. Etwa 800 Aussteller/innen werden neue Ideen und technische Lösungen aus dem Bereich Fotovoltaik präsentieren. Die jedes Jahr an wechselnden europäischen Standorten stattfindende EU PVSEC gilt als die weltweit führende Veranstaltung in der Fotovoltaik Sie wird von der Europäischen Kommission, der UNESCO - Natural Science Sector, dem World Council for Renewable Energy (WCRE) und der International Photovoltaic Equipment Association (IPVEA) unterstützt und in enger Kooperation mit EPIA, der European Photovoltaic Industry Association, durchgeführt.

Quelle: Pressebüro der 24th EU PVSEC

                                                                 News_V2