Artikel vom 13.02.2009, Druckdatum 04.12.2021

SolarWorld AG legt prognosegenau um mehr als 30 Prozent im Jahr 2008 zu

Die SolarWorld AG hat im Geschäftsjahr 2008 das nationale wie internationale Solargeschäft nachhaltig ausgebaut. Der Konzernumsatz legte vor dem Hintergrund kräftiger Nachfrage gegenüber dem Vorjahr prognosegenau um über 30 Prozent auf 900 (Vorjahr: 690) Millionen Euro zu, so der Solarkonzern in einer Ad-hoc-Mitteilung. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wuchs ebenfalls um über 30 Prozent auf 260 (Vorjahr: 199) Millionen Euro und reflektiere das Wachstum des Konzerns entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Der Jahresüberschuss erhöhte sich analog um 33 Prozent auf 150 (Vorjahr: 113) Millionen Euro.

Bereinigt um Sondereffekte steigerte der Konzern das EBIT um 49 Prozent auf 254 (Vorjahr: 171) Millionen Euro und das Ergebnis aus fortgeführten Aktivitäten um 39 Prozent auf 132 (Vorjahr: 95) Millionen Euro.

Der Januarumsatz 2009 übertraf Unternehmensangaben zufolge trotz der montageunfreundlichen Temperaturen den des Vorjahreszeitraums und deutet auf eine weiterhin intakte Investitionsbereitschaft in die Solarstromtechnik hin.

Quelle: SolarWorld AG
                                                                 News_V2