Artikel vom 05.02.2009, Druckdatum 28.09.2020

COLEXON AG: Abnahme von bis zu 15 MWp schlüsselfertiger Fotovoltaik-Anlagen bis 2010 gesichert

Die Projektiererin leistungsstarker Dünnschicht-Solarkraftwerke, die Hamburger COLEXON Energy AG, und die tnp Mitteldeutsche Fonds Beteiligungs GmbH (tnp MFB GmbH) haben einen Rahmenvertrag über den Bau und die Abnahme schlüsselfertiger Fotovoltaik Anlagen mit einer Gesamtleistung von bis zu 15 MWp unterzeichnet. Der Rahmenvertrag sieht vor, dass COLEXON für Fondsgesellschaften der tnp MFB GmbH bis Ende 2010 Solarstromanlagen mit einer Gesamtleistung von mindestens 10 MWp errichtet.

Die tnp MFB GmbH verpflichtet sich im Gegenzug zur Abnahme von mindestens 7 bis maximal 15 MWp, je nach Höhe des zu diesem Zweck akquirierten Eigenkapitals, heißt es in einer Pressemitteilung. 

Resultierend aus dem Rahmenvertrag vereinbarten beide Parteien des Weiteren die zusätzliche Abnahme von 5 MWp aus dem Wiesenhof-Dachportfolio. Damit platziere die Colexon bereits Anfang 2009 etwa ein Viertel der im Dezember 2008 gesicherten Dachflächen der PHW-Gruppe, so das Unternehmen weiter. Die Dachanlagen aus dem Wiesenhof-Portfolio sollen bereits bis Ende 2009 ans öffentliche Stromnetz angeschlossen und den Investoren schlüsselfertig übergeben werden. Das Mindestumsatzvolumen der gemeinsamen Projekte beträgt nach Colexon-Angaben 40 Millionen Euro. 

Beide Parteien hätten bereits zum jetzigen Zeitpunkt großes Interesse auch über diese Vereinbarungen hinaus weitere gemeinsame Projekte zu realisieren, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Thorsten Preugschas, CEO der Colexon Energy AG, sieht in der Zusammenarbeit einen wichtigen Schritt für die nachhaltig positive Entwicklung der Colexon Gruppe: „Mit dem Rahmenvertrag haben wir einen wichtigen strategischen Partner für eine langfristige Zusammenarbeit gewinnen können. Zu den gegenwärtigen Marktbedingungen setzen Investoren auf zukunftsorientierte Solarunternehmen. Wir sehen diese Kooperation daher als einen weiteren Beleg für die nachhaltige Unternehmenspolitik der Colexon.“ 

Jan Treu, Vorstand der tnp Mitteldeutsche Anlagen Leasing AG sieht in der Zusammenarbeit einen wichtigen Schritt für das weitere Wachstum der tnp-Gruppe: „Mit dem Rahmenvertrag haben wir Colexon als einen wichtigen Partner für eine langfristige Zusammenarbeit im Bereich der erneuerbaren Energien gewinnen können. Die Kooperation mit der Colexon ermöglicht der tnp MFB GmbH in diesem Segment weiter zu wachsen. Mit der Investition in Solaranlagen haben Anleger die Möglichkeit, Renditen unabhängig von den Entwicklungen an den Kapitalmärkten zu erzielen. Die gegenwärtigen Marktbedingungen unterstützen diese Tendenz.“ 

Die tnp Mitteldeutsche Fonds Beteiligungs GmbH (tnp MFB GmbH) ist eine 100prozentige Tochtergesellschaft der tnp Mitteldeutsche Anlagen Leasing AG (tnp AG). Die tnp Gruppe strukturiert eigenen Angaben zufolge Finanzierungen von Großprojekten. Über die tnp MFB GmbH entwickelt die tnp Gruppe Beteiligungsmodelle für Einzelanleger/innen und Anlegergruppen (geschlossene Fonds). Der Investitionsschwerpunkt der tnp MFB GmbH liegt bei Projekten im Bereich erneuerbarer Energien. 

Quelle: COLEXON Energy AG
                                                                 News_V2