Artikel vom 14.01.2009, Druckdatum 24.05.2022

Phoenix Solar AG erweitert und verlängert Rahmenvertrag mit KGAL

Die Phoenix Solar AG (Sulzemoos) hat heute den mit der KG Allgemeine Leasing GmbH & Co. (KGAL, Grünwald) im September 2007 geschlossenen Rahmenvertrag um mindestens 150 Millionen Euro für das Jahr 2011 erweitert und verlängert. Die Vertragsparteien vereinbarten, dass die Phoenix Solar Gruppe Fotovoltaik Großkraftwerke im Auftrag der KGAL entwickelt und als Generalunternehmer errichtet, so das Unternehmen in einer Adhoc-Mitteilung.

Für den Zeitraum von 2009 bis 2011 beträgt das Investitionsvolumen nach Angaben der Phoenix Solar Gruppe nunmehr mindestens 375 Millionen Euro. Die Zielmärkte für den Bau der Kraftwerke seien Deutschland, Spanien, Italien, Griechenland und Frankreich, sowie zukünftig auch andere Länder mit geeigneten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für Fotovoltaik Anlagen, heißt es in der mitteilung abschließend.

Quelle: Phoenix Solar AG
                                                                 News_V2