Artikel vom 15.09.2008, Druckdatum 22.07.2024

Q-Cells AG und LDK Solar schließen umfangreichen Rohstoff-Liefervertrag

Die Q-Cells AG (Bitterfeld-Wolfen) hat mit dem chinesischen Wafer-Hersteller LDK Solar eine Vereinbarung über die Prozessierung gereinigten metallurgischen Siliziums (umg-Si) zu Solarwafern unterzeichnet. Beginnend mit dem laufenden Jahr sollen bis 2018 zirka 20.000 Tonnen metallurgischen Siliziums von der LDK zu Wafern weiterverarbeitet werden. Q-Cells erhält zudem eine Option auf die Prozessierung zusätzlicher Siliziummengen von etwa 21.000 Tonnen, gibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt.

Des Weiteren haben Q-Cells und LDK eine Absichtserklärung über zusätzliche Lieferungen von Siliziumwafern für den Zeitraum 2009 bis 2018 unterzeichnet. Neben den Mengen des im Dezember 2007 unterzeichneten Vertrages soll die LDK der Q-Cells in diesem Zeitraum weitere Wafer im Umfang von bis zu 5 GWp liefern.

Vor dem Hintergrund dieser langfristigen Rohstoffsicherung bekräftigt Q-Cells die Prognosen für das Geschäftsjahr 2009 mit einem Produktionsvolumen von mehr als 1 GWp sowie für das Jahr 2010 von mehr als 2 GWp im Kerngeschäft (zirka 2,5 GWp inklusive Dünnschichtproduktionsvolumen), heißt es in der Pressemitteilung abschließend.

Quelle: Q-Cells AG
                                                                 News_V2