Artikel vom 10.09.2008, Druckdatum 28.09.2022

3S Industries AG eröffnet Vertriebs- und Service-Stützpunkt in Tucson (Arizona)

Der stark wachsende US-Markt für Fotovoltaik bietet nach Ansicht des schweizer Unternehmens 3S Industries AG (Lyss) enorme Potenziale. Daher hat die weltweite Technologieführerin für String-Lötautomaten, Laminierstrassen und Tester zur Solarmodul Produktion jetzt eine Service- und Vertriebsgesellschaft in Tucson (Arizona) eröffnet. Die Gründung der Tochtergesellschaft 3S Industries USA Inc. sei ein wichtiger Meilenstein für die internationale Entwicklung der Unternehmensgruppe mit den Töchtern Somont GmbH, 3S Swiss Solar Systems AG und Pasan SA, heißt es in einer Pressemitteilung.

Amerikanische Kunden aus der kristallinen und der Dünnschicht-Modulproduktion profitierten ab sofort von kürzeren Wegen und vereinfachten Beratungs- und Serviceabläufen. „Es ist wichtig, dass 3S auf dem US-Markt eine starke Präsenz hat“, sagt CEO Dr. Patrick Hofer-Noser. „Mit unserem neuen Standort in Tucson sind wir in den USA schneller und näher bei unseren Kunden“, so Hofer-Noser.

3S bietet eigenen Angaben zufolge in den USA Produktionsanlagen für die Schlüsseltechnologien Löten, Laminieren und Testen sowie komplette Turn-key Linien für die Produktion von Solarmodulen an. Mit ihrer Produktpalette deckt 3S Industries sowohl die kristalline als auch die Dünnschicht-Technologie ab und spricht damit in den USA eine breite Kundenschicht an. 

3S Industries hat in den letzten Monaten bereits mehrere Produktionsanlagen in die USA verkauft. Ab sofort werden US-amerikanische Kunden am neuen Verkaufs- und Servicehub in Arizona von erfahrenen und geschulten 3S-Mitarbeitern betreut, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Mit der Vor-Ort-Präsenz vereinfacht sich der direkte Kontakt zum Verkaufs- und Servicepersonal, das Spezialisten für alle drei Schlüsseltechnologien in der Solarmodulproduktion umfasst. 

Quelle: 3S Industries AG
                                                                 News_V2