Artikel vom 04.08.2008, Druckdatum 24.01.2022

Fotovoltaik-Industrie in Deutschland wächst ungebremst

In den vergangenen Jahren hat die Fotovoltaik Industrie in Deutschland ein rasantes Wachstum erlebt. Vorangetrieben wurde dies von der klimapolitischen Zielsetzung der Bundesregierung, den Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung deutlich zu erhöhen, und der Förderung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Eine aktuelle Untersuchung des Münchner ifo Instituts und der Bonner EuPD Research für den Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar)zeigt, dass deutsche Fotovoltaik Unternehmen auch in den kommenden Jahren eine Fortsetzung dieser dynamische Entwicklung erwarten.

Neben der klimapolitischen Zielsetzung der Bundesregierung wurde die Fotovoltaik auch durch die hohen Einspeisevergütungen für Solarstrom nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) begünstigt. Auch die europäischen Nachbarstaaten fördern den Ausbau der regenerativen Energien, woraus sich erhebliche Exportpotenziale für die deutsche Solarindustrie ergeben. Aus Sicht der Fotovoltaik Unternehmen wird sich diese dynamische Entwicklung auch in den kommenden Jahren fortsetzen. Dies zeigt eine aktuelle Untersuchung, die das ifo Institut gemeinsam mit EuPD Research für den Bundesverband Solarwirtschaft erstellt hat.

Demnach sind aktuell über 40 000 Personen in der Fotovoltaik Branche beschäftigt und bis 2010 wird mit einer Zunahme auf knapp 56 000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gerechnet. 2007 lag der Umsatz der Fotovoltaik Hersteller bei 5,7 Milliarden Euro und wird laut Studie bis 2010 auf 10 Milliarden Euro ansteigen. Die Nettoinvestitionen lagen 2007 bei rund 1,7 Milliarden Euro. Dies entspricht einer Investitionsquote von fast 30 Prozent und liegt weit über den Quoten der Produzenten von Anlagen zur Nutzung anderer erneuerbarer Energien. Bis 2010 sollen die Investitionen auf 2,7 Milliarden Euro ansteigen. Die im Vergleich zum Westen strukturschwachen Regionen in Ostdeutschland konnten sich als Standorte vor allem der Hersteller etablieren. 

Publikation: Volker Ruhl und Johann Wackerbauer, Struktur und Entwicklungspotential der Photovoltaikindustrie in Deutschland 

Quelle: ifo Institut München
                                                                 News_V2