Artikel vom 11.06.2008, Druckdatum 01.03.2024

COLEXON Energy: Rahmenvertrag über die Lieferung von mikro-amorphen Dünnschicht-Modulen bis 2012 abgeschlossen

Die COLEXON Energy AG, eine Projektierungsgesellschaft für schlüsselfertige Fotovoltaik Großanlagen, hat mit Moser Baer Photo Voltaic Ltd. (New Dehli) einen Rahmenvertrag bis 2012 über Lieferungen von Solarmodulen von über 130 MWp geschlossen. Darin sei ein Teil des Volumens verbindlich festgelegt, die andere Menge wurde optional vereinbart und kann je nach Marktentwicklung abgerufen werden, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Die Moser Baer Module werden laut Colexon mit 5,7 Quadratmeter zu den weltweit größten Solarmodulen gehören.

Ab dem vierten Quartal 2008 bis in die erste Jahreshälfte 2009 werden der Colexon Energy AG vorwiegend Module amorpher Technologie, ab der zweiten Jahreshälfte dann Solarmodule der innovativen mikro-amorphen Dünnschicht-Technologie geliefert. Die Herstellung mikro-amorpher Dünnschichtmodule gilt nach Angaben der Colexon als eine der aussichtsreichsten Fotovoltaik Technologien. Marktexperten sähen die Vorteile dieser Module im dem rohstoffarmen und kostengünstigen Herstellungsprozess sowie in dem höheren Wirkungsgrad gegenüber amorphen Dünnschicht-Modulen. 

Aufgrund der überdurchschnittlich großen Modulfläche – mit 5,7 Quadratmeter werden die Moser Baer Module zu den weltweit größten Solarmodulen gehören – ergeben sich laut Colexon erhebliche Kosteneinsparpotenziale bei der Unterkonstruktion und Verkabelung. Je nach Einsatzart (gebäudeintegriert, Aufdach oder Freifläche) könnten diese Module auch in halber oder viertel Größe geliefert werden. Produziert werden die mikro-amorphen Solarmodule in Moser Baers Fotovoltaik Fabrik im indischen Neu Dehli in einer vollautomatisierten Gen 8.5 Produktionslinie des US-amerikanischen Herstellers Applied Materials.

Colexon setzt eigenen Angaben zufolge als eines der ersten Unternehmen der Branche bereits seit 2005 vorwiegend Solarmodule aus Dünnschicht-Technologie ein und führt mit dem geschlossen Vertrag die Strategie fort, diese langjährige Expertise im Dünnschicht-Bereich konsequent auszubauen.

Moser Baer Photo Voltaic Ltd (MBPV) aus New Dehli ist nach Colexon-Angaben eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Moser Baer India Ltd und im Bereich der Fotovoltaik Zell- und Modulproduktion tätig. MBPV produziert Solarzellen und -module in kristalliner Silizium-, Konzentrator- und Dünnschicht-Technologie. Die Muttergesellschaft Moser Baer India Ltd. ist ein weltweiter Technologie-Konzern und der zweitgrößte Hersteller von optischen Speichermedien in der Welt.

Quelle: COLEXON Energy AG
                                                                 News_V2