Artikel vom 07.04.2008, Druckdatum 13.04.2021

COLEXON: Baustart für erstes Solarkraftwerk von 21 Millionen Euro-Großauftrag

In Waldeck (Thüringen) fiel letzte Woche mit dem Bau mehrerer Fotovoltaik Anlagen mit einer Nennleistung von insgesamt 2,9 MWp der Startschuss für die Abwicklung eines Großauftrags der Hamburger COLEXON Energy AG. Der Vertrag mit dem dänischen Investor Renewagy A/S umfasst insgesamt ein Projektvolumen von zirka 5,6 MWp und eine Auftragssumme von rund 21 Millionen Euro. In Thüringen werden auf knapp 100.000 Quadratmeter Stalldächern eines Geflügelhofs in Waldeck Dünnschicht-Module des Herstellers First Solar installiert.

Dieser Vertrag, der mit dem dänischen Investor Renewagy A/S im Februar dieses Jahres abgeschlossen wurde, umfasst weitere Solarkraftwerke auf Dächern in Sachsen, Bayern und Rheinland-Pfalz, mit deren Bau im Laufe des Monats April begonnen werden soll. Eingesetzt dafür werden sowohl Dünnschicht-Module von First Solar sowie von Bangkok Solar als auch kristalline Module. Die Fertigstellung und Inbetriebnahme der Solarstromanlagen ist im Sommer dieses Jahres geplant.

Dieser Auftrag ist das zweite Projekt dieser Größenordnung, das Colexon für Renewagy A/S realisiert. Bereits in der zweiten Jahreshälfte 2007 wurde mit der Errichtung von Solarstromanlagen von zirka 5,3 MWp Nennleistung auf über 40 Dächern von Gewerbeobjekten in Süddeutschland begonnen. Die letzten Anlagen aus diesem Projektpaket befinden sich derzeit in der Endabnahme.

COLEXON Energy AG zählt eigenen Angaben zufolge zu den führenden herstellerunabhängigen Systemintegratoren im Fotovoltaik Bereich. Die operativen Tochtergesellschaften erstellen schlüsselfertige Solarstromanlagen für institutionelle und gewerbliche Investoren im In- und Ausland.

Quelle: COLEXON Energy AG
                                                                 News_V2