Artikel vom 13.02.2008, Druckdatum 09.08.2022

CENTROSOLAR plant Lieferung von 8 MWp an Sunsystem

Die Centrosolar Italia S.r.l., eine Tochtergesellschaft der CENTROSOLAR Group AG, und die Sunsystem S.r.l. (Mailand) haben eine Vereinbarung zur langfristigen Zusammenarbeit geschlossen. Die Kooperation sieht vor, dass Centrosolar Italia S.r.l. in 2008 Fotovoltaik Module inklusive Zubehör im Umfang von 8 MWp als Komplettsysteme an Sunsystem S.r.l. liefern wird. Italien zählt für die CENTROSOLAR zu den besonders interessanten Märkten, da Solarstrom dort ähnlich dem deutschen Modell unlimitiert gefördert wird.

Centrosolar Italia S.r.l. wurde im Januar 2007 gegründet und vertreibt Komplettsysteme, Module und Komponenten bis hin zu schlüsselfertigen Großprojekten. Bereits im ersten Geschäftsjahr wurden mit Sunsystem S.r.l. mehrere Solaranlagen im Bereich von jeweils 3 bis 10 kWp Leistung gemeinsam realisiert, heißt es in einer Pressemitteilung. Diese erfolgreiche Zusammenarbeit soll mit der jetzt getroffenen Vereinbarung fortgesetzt und ausgebaut werden. Dabei liefert Centrosolar nicht nur die Solaranlagen, sondern schult auch die Mitarbeiter von Sunsystem. 

Der Partner Sunsystem S.r.l. gehört nach Angaben der Centrosolar zu den führenden italienischen Systemanbietern mit einen Vertriebsnetz, das ganz Italien abdeckt. Wie Centrosolar habe sich das Unternehmen auf Fotovoltaik Anlagen von 1 bis 20 KWp spezialisiert, für die eigene Finanzierungsmodelle angeboten werden. Die Solarmodule von Centrosolar werden primär auf Dächern italienischer Privathaushalte installiert. 

Laut Centrosolar ist Italien für ihr Kerngeschäft ein besonders interessanter Markt, da Solarstrom ähnlich dem deutschen Modell, unlimitiert gefördert werde. Darüber hinaus sorgen nach Ansicht der Centrosolar die 1,5 mal höhere Sonneneinstrahlung als in Deutschland und ein hoher Preis für traditionell erzeugten Strom von über 20 ct/kwh dafür, dass in Italien voraussichtlich früher als in anderen Ländern der Solarstrom auch ohne Förderung wettbewerbsfähig werden wird. 

Quelle: CENTROSOLAR Group AG
                                                                 News_V2