Artikel vom 06.11.2007, Druckdatum 18.08.2022

Payom Solar AG: Bislang erfolgreichstes Quartal der Unternehmensgeschichte

Die Payom Solar AG (Merkendorf) berichtet über einen weiteren deutlichen Umsatz- und Ergebnissprung: Von Juli bis September 2007 hat der Fotovoltaik Systemanbieter eigenen Angaben zufolge bei einem Umsatz von 4,1 Millionen Euro ein operatives Ergebnis (EBIT) von 279.000 Euro erzielt (nach IFRS). Damit habe man innerhalb von nur drei Monaten Umsatz und EBIT aus dem gesamten 1. Halbjahr 2007 mehr als verdoppelt und das bislang beste Quartalsergebnis der Unternehmensgeschichte realisiert, so die Payom Solar AG in einer entsprechenden Mitteilung.

Insgesamt erzielte die Gesellschaft demnach in den ersten neun Monaten des Jahres 2007 bei einem Umsatz von 7,7 Millionen Euro ein operatives Ergebnis (EBIT) von 544.000 Euro. Bei einer gegenüber dem ersten Halbjahr nahezu unveränderten Materialaufwandsquote von rund 88 Prozent habe sich das Ergebnis im Einklang mit der Umsatzsteigerung sehr positiv entwickelt. Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) wurden demnach rund 550.000 Euro erwirtschaftet. Da Abschreibungen auch weiterhin nur in einem sehr geringen Umfang anfielen, sei das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) mit rund 544.00 Euro nahezu identisch mit dem EBITDA. Die operative Umsatzmarge betrug 7,0 Prozent, meldet die Payom Solar AG.

Als Ergebnis vor Steuern (EBT) seien 520.000 Euro und als Nachsteuer-Ergebnis über 425.000 Euro erwirtschaftet worden. Die Steuerquote sei somit im dritten Quartal bereits gestiegen, aufgrund des von der Hauptversammlung beschlossenen Ergebnisabführungsvertrags mit der SD Solardach GmbH (vormals Solardach Burgoberbach GmbH) aber immer noch recht gering. Das Ergebnis je Aktie (unverwässert, berechnet auf durchschnittlich 721.612 im Umlauf befindliche Aktien) betrug Unternehmensangaben zufolge 0,59 Euro. Damit habe die Payom Solar AG bereits zum 30.09. das von den Analysten für das gesamte Geschäftsjahr 2007 erwartete Ergebnis übertroffen.

Im dritten Quartal seien mit dem Umzug in das neue Firmengebäude im Energiepark Merkendorf, einer erfolgreich durchgeführten Hauptversammlung am 16. August und wichtigen personellen Maßnahmen die Grundlagen für ein weiteres deutliches Unternehmenswachstum geschaffen worden, heißt es weiter. Zudem habe man am 17. Oktober den Abschluss eines Letter of Intent (LOI) zu einer ersten geplanten Übernahme bekannt geben können. Für das laufende vierte Quartal erwarte der Vorstand die Fortsetzung des dynamischen organischen Wachstums der letzten Monate und gehe nunmehr für das Geschäftsjahr 2007 von einem Gesamtumsatz von rund 12 Millionen Euro mit einem EBIT von 0,75 Millionen Euro aus.

„Der Vorstand der Payom Solar AG ist aus heutiger Sicht sehr optimistisch, auch das für das kommende Jahr 2008 von den Analysten prognostizierte Umsatzwachstum auf 14,5 Millionen Euro bei einem EBIT von 0,96 Millionen Euro deutlich zu übertreffen“, heißt es abschließend aus der Unternehmenszentrale.

Quelle: Payom Solar AG

                                                                 News_V2