Artikel vom 02.11.2007, Druckdatum 25.01.2022

Intersolar 2008: Noch größer und internationaler

Die Intersolar ist die größte Fachmesse für Solartechnik in Europa und hat sich in den Jahren 2000 bis 2007 in Freiburg zur europäischen Leitmesse der Solarbranche entwickelt. Vom 12. Juni bis zum 14. Juni 2008 findet die Intersolar erstmals in München statt. Jetzt musste aufgrund der großen Nachfrage die dortige Ausstellungsfläche nochmals erweitert werden: von geplanten 51.000 auf 62.000 Quadratmeter. Insbesondere das starke Wachstum im Fotovoltaik Markt und das gestiegene Interesse internationaler Aussteller wirkten sich laut Organisatoren positiv aus.

2007 standen der Intersolar auf dem Gelände der Messe Freiburg noch 34.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche zur Verfügung. Nachdem die Veranstalter für 2008 in München von 51.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche in fünf Hallen ausgegangen waren, wurden jetzt die Zahlen nochmals nach oben korrigiert. 

Aufgrund der großen Nachfrage deutscher und internationaler Aussteller wurde die zur Verfügung stehende Ausstellungsfläche um eine sechste Halle erweitert und wird jetzt 62.000 Quadratmeter betragen – über 80 Prozent mehr als 2007. Dann werden auf dem Münchner Messegelände die Hallen C1 bis C4, B4 und B5 sowie ein großes Freigelände für die Besucher/innen und Aussteller/innen der Intersolar zur Verfügung stehen. Wie bereits in den Jahren zuvor werden die Messehallen wieder nach den Bereichen Solarthermie Fotovoltaik und Solares Bauen gegliedert sein.

Neben der Anzahl der Aussteller, die von 638 im Jahr 2007 auf etwa 800 ansteigen wird, spielt auch die Vergrößerung der Stände eine entscheidende Rolle für die positive Entwicklung. Am neuen Messestandort könne jetzt allen Wünschen nach vergrößerten Flächen entsprochen werden, wodurch die Intersolar ihr Potenzial jetzt voll entfalten könne, so die Ausstellungsorganisatoren. 

Auch das starke Wachstum im Fotovoltaik Markt und das gestiegene Interesse internationaler Aussteller wirkten sich laut Organisation positiv aus: Kamen 2007 bereits 37 Prozent der Aussteller aus dem Ausland, erhöhe sich dieser Anteil 2008 nochmals auf voraussichtlich über 40 Prozent. Dazu trage vor allem die Entwicklung europäischer Märkte wie Spanien, Italien und Frankreich bei, aber auch die positive Marktentwicklung in Ländern wie den USA und Südkorea. 

Quelle: Intersolar, Solar Promotion GmbH
                                                                 News_V2