Artikel vom 19.09.2007, Druckdatum 25.07.2024

Neue Chancen für die österreichische Fotovoltaik-Branche

100 Nominierte aus den Mitgliedsländern der EU bewarben sich für fünf Mandate im Steering Commitee (Lenkungsausschuss) der Europäische Photovoltaik Technologie Plattform (EU PV TP). Die Bestellung von Bernd Rumplmayr, Präsident des österreichischen Fotovoltaik Verband Photovoltaic Austria, als neues Mitglied des Steering Comitees sieht der Verband nicht nur als Anerkennung seiner Leistungen, sondern auch als Chance für die Fotovoltaik Branche Österreichs.

„Mit Präsident Rumplmayr im Steering Comitee werden wir die Kommunikation und die Netzwerkbildung auf europäischer Ebene vertiefen können“, betont Photovoltaic Austria Geschäftsführer Gerhard Fallent.

Ing. Bernd Rumplmayr ist nach Angaben des österreichischen Verbands unter anderem allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Fotovoltaik und Elektrotechnik, Gründer und Präsident des Verbandes Photovoltaic Austria, Vorstandsmitglied des Dachverbandes Energie-Klima der WKÖ sowie Leiter des Arbeitskreises Fotovoltaik in der österreichischen Bundesinnung.  

Die Europäische Photovoltaik Technologie Plattform (EU PV Technology Platform) ist der Zusammenschluss der wichtigsten Anstoßgeber und Dialogführer im Fotovoltaik Bereich auf europäischer Ebene. Die Plattform, die im Jahr 2005 gegründet wurde, beschäftigt sich im Besonderen mit den Themen Politik, Markt, Forschung und Entwicklungsländer im Zusammenhang mit Fotovoltaik

Quelle: Photovoltaic Austria

                                                                 News_V2