Artikel vom 01.09.2007, Druckdatum 09.08.2022

Augsburg goes solar

Solarenergie steht in Deutschland hoch im Kurs. Von den rund 1,3 Millionen Solaranlagen auf deutschen Dächern, die zur Stromerzeugung oder Wärmegewinnung genutzt werden, wurden allein 220.000 Anlagen 2006 neu installiert. Auch auf der diesjährigen Augsburger Messe RENEXPO vom 27. bis 30. September steht die Solarenergie besonders im Fokus. Die beiden Fachtagungen „4. Bundeskongress für Photovoltaikanlagen“ und „2. Bundeskongress für Solare Wärme und Kälte“ werden von einem Messeschwerpunkt „Fotovoltaik“ (PV-EXPO) begleitet.

„Angesichts boomender Märkte wollen wir mit unserem neuen Schwerpunkt Solarenergie Fachbesuchern wie Ingenieuren, Herstellern, Händlern, Kommunen, Energieversorgern und Versicherern hochkarätiges gebündeltes Praxiswissen anbieten“, betont Gunnar Kersten, Vertrieb Solar bei der REECO GmbH. So stehen neueste Trends bei der Marktentwicklung, Produktion, Planung, Finanzierung, Wartung und Versicherung von Fotovoltaikanlagen im Mittelpunkt des „4. Bundeskongress für Photovoltaikanlagen“.

Namhafte Referenten wie Carsten Körnig, Geschäftsführer des Bundesverbands Solarwirtschaft, oder Karin Freier vom Bundesumweltministerium werden über die Auswirkungen der laufenden Novelle des EEG auf die Fotovoltaik und die Rolle der Fotovoltaik bei der zukünftigen Energieversorgung berichten. Der Kongress wendet sich auch gezielt an internationales Publikum und wird simultan in englisch übersetzt, so der Veranstalter. Ergänzend präsentieren auf der PV EXPO namhafte Hersteller und Dienstleister Neuheiten aus dem Bereich Fotovoltaik

Um aktuelle Trends und Erfahrungen rund um die Wärme- und Kältegewinnung mit Hilfe der Sonnenenergie geht es beim „2. Bundeskongress für Solare Wärme und Kälte“. Erstmals wird die Fachveranstaltung gemeinsam mit der Berliner Solarpraxis AG durchgeführt. Insgesamt präsentieren sich vom 27. bis 30. September 2007 in Augsburg rund 350 Aussteller/innen aus über einem Dutzend Länder. Weitere Informationen unter www.renexpo.de.

Quelle: REECO GmbH


                                                                 News_V2