Artikel vom 10.08.2007, Druckdatum 26.05.2022

Solarvalue AG platziert erste Tranche der Kapitalerhöhung erfolgreich

Am 06.08.2007 endete die Bezugsfrist für die Altaktionär/innen der Solarvalue AG, weitere Inhaberaktien zum Bezugspreis von 64 Euro je Aktie zu erwerben. Gemäß dem Beschluss der Hauptversammlung vom 27. April 2007 wurde den Aktionär/innen der Bezug von 210.000 Aktien angeboten. Im Rahmen einer internationalen Platzierung erhalten nun institutionelle Investoren die Möglichkeit, die nicht von den Altaktionär/innen bezogenen Aktien zu erwerben.

Während mehrerer so genannter „Roadshows“ in New York, London und Frankfurt werden bereits intensive Gespräche mit interessierten Investoren geführt. „Die bisherigen Ergebnisse dieser Gespräche stimmen uns sehr zuversichtlich, dass wir noch im August die restlichen Aktien platzieren können“, so Claudia Boehringer, Vorstand der Solarvalue AG. 

Neben inländischen Adressen liegen bereits ausreichend Anfragen von Investmentfonds aus den USA, Großbritannien, Italien und Slowenien vor. Insgesamt könnte ein Kapitalzufluss von rund 13 Millionen Euro erreicht werden. „Der große Zuspruch durch die Kapitalgeber zeigt das in uns gesetzte Vertrauen“, unterstreicht Boehringer. „Dadurch wird die gesamte Führungsmannschaft von Solarvalue bestärkt, den eingeschlagenen Weg hin zu einem integrierten Solarkonzern konsequent weiter zu gehen.“

Quelle: Solarvalue AG



                                                                 News_V2