Artikel vom 24.07.2007, Druckdatum 02.02.2023

S.A.G. Solarstrom legt Halbjahresbericht vor

Die S.A.G. Solarstrom AG hat das erste Halbjahr 2007 mit einem Konzernumsatz von rund 12,5 Millionen Euro abgeschlossen. Das gab das Unternehmen jetzt in einer Pressemitteilung bekannt. Demnach beträgt das Betriebsergebnis (EBIT) für diesen Zeitraum minus 1,34 Millionen Euro. Das Konzernergebnis beträgt minus 1,24 Millionen Euro.

Der Vorjahresvergleich, insbesondere im Unternehmensumsatz, sei nur bedingt möglich, da im Vergleichszeitraum rund 32 Millionen Euro aus dem Erlasee-Projekt generiert wurden, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Der um diesen Effekt bereinigte Halbjahresumsatz des Vorjahres betrug 16,6 Millionen Euro. Somit liege die Gesellschaft rund 25 Prozent unter der Vorjahresentwicklung. Die Konzernergebnisse (Periodenergebnisse) beider Halbjahre sind hingegen annähernd identisch.

Im zurückliegenden Halbjahr habe sich ein differenziertes Bild gezeigt: Während die Marktentwicklung in Deutschland rückläufig war, konnte insbesondere im spanischen Markt eine deutliche Dynamik verzeichnet werden. Dies gelte in besonderem Maße für das Projektgeschäft. Für die S.A.G. Solarstrom AG bedeute dies eine merkliche Verschiebung regionaler Umsatzanteile. Der Anteil der spanischen Tochtergesellschaft TAU Solar S.L. beträgt nach Unternehmensangaben im ersten Halbjahr knapp 30 Prozent. Zum Jahresende wird eine weitere Festigung des Anteils im Konzernumsatz erwartet.

Die S.A.G. Solarstrom AG ist nach eigenen Angaben einer der größten börsennotierten Systemintegratoren in Deutschland. Der Konzern ist international ausgerichtet und mit eigenen Tochtergesellschaften in Italien, Österreich, der Schweiz und Spanien vertreten.

Der Halbjahresbericht steht zum Download bereit unter: http://www.solarstromag.com/Halbjahresberichte,45.html

Quelle: S.A.G. Solarstrom AG
                                                                 News_V2