Artikel vom 09.07.2007, Druckdatum 08.08.2020

Roth & Rau AG: Aktuelle Geschäftsentwicklung untermauert Jahresprognose

Große Zustimmung hat der Vorstand der Roth & Rau AG von den Aktionärinnen und Aktionären im Rahmen der Hauptversammlung am 6. Juli 2007 in Hohenstein-Ernstthal erhalten. Die dynamische Branchenentwicklung sowie der erfolgreiche Börsengang im Mai 2006 wirkten sich positiv auf das operative Geschäft der Gesellschaft aus, heißt es in einer Pressemitteilung. Deutliches Anzeichen für ein weiterhin dynamisches Unternehmenswachstum in den kommenden Monaten seien die hohen Auftragseingänge, die bereits nach fünf Monaten bei 74,3 Millionen Euro lagen (Vorjahr: 15,9 Millionen Euro).

Der Umsatz der Roth & Rau AG stieg im Geschäftsjahr 2006 um 28,3 Prozent auf 42,9 Millionen Euro und im ersten Quartal um 250 Prozent auf 24,6 Millionen Euro im Vergleich zur Vorjahresperiode, teilt das Unternehmen mit. „Damit sind wir sehr gut aufgestellt und mehr als zuversichtlich, aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung in den ersten Monaten 2007 unsere Jahresziele zu erreichen“, so Dr. Dietmar Roth, CEO der Roth & Rau AG.

Um die steigende Nachfrage nach Roth & Rau-Anlagen bedienen zu können und als Basis für die weitere positive Unternehmensentwicklung wolle der Vorstand sowohl in einen neuen Produktionsstandort sowie in den Ausbau der personellen Kapazitäten investieren, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Quelle: Roth & Rau AG
                                                                 News_V2