Artikel vom 27.06.2007, Druckdatum 22.10.2021

Optimierte Planung von Fotovoltaikanlagen

Eine neue Planungssoftware zur Konzeption individueller Solaranlagen hat die Würth Solery, Systemherstellerin von Fotovoltaikanlagen mit CIS-Modulen der Würth Solar, auf der Intersolar erstmals vorgestellt. Der „Matrix PV-Configurator“ eröffne neue Möglichkeiten der professionellen Planung und optimiere deren Performance, heißt es in einer Pressemeldung. Ab dem 3. Quartal 2007 soll die Software exklusiv von zertifizierten Servicepartnern der Würth Solergy eingesetzt werden können.

Für die Kundinnen und Kunden bringe die neue Software ein Plus an Planungs- und Investitionssicherheit, heißt es weiter. Angebote auf dieser Basis seien transparent und auch für Laien nachvollziehbar. Die Modulanordnung auf der jeweiligen Dachfläche mit Berücksichtigung von Störflächen wie Kaminen oder Gauben wird optisch simuliert und hilft, so Würth Solergy, sich die endgültige Fotovoltaikanlage bereits im Vorfeld konkret vorzustellen. Eine fundierte Ertragsabschätzung erleichtere die Investitionsentscheidung.

Auch für Handwerksbetriebe als Anbieter und Installateurinnen und Installateure von Fotovoltaikanlagen stelle die Software eine große Unterstützung dar. Der Zeitaufwand für Planung und Angebotserstellung werde deutlich reduziert. Gleichzeitig stelle das Programm aber die Konzeption auf eine solide Basis und sichere so die Qualität der gesamten Anlage so Würth Solergy.

Die Software greift u.a. auf standortspezifische Wetterdaten der letzten zehn Jahre zurück, so dass die zu erwartende Sonneneinstrahlung sowie Wind- und Schneelasten für den individuellen Standort bestimmt werden könnten. Auf Basis dieser Daten bestimme das Tool die individuellen Parameter für eine Solaranlage. Für die optimale Auslegung sowie das Zusammenspiel von Modulen, Verschaltungen und Wechselrichtern fließen alle zuvor definierten Parameter in die Planung ein. Eine umfassende Dokumentation mit detaillierten Stücklisten erleichtere die Kalkulation und sichere den Kundinnen und Kunden Transparenz.

Quelle: Würth Solergy GmbH & Co.KG


                                                                 News_V2