Artikel vom 30.05.2007, Druckdatum 25.02.2021

PV Industry Forum informiert über Fotovoltaik-Trends

Rund 300 Entscheiderinnen und Entscheider aus der Fotovoltaikbranche werden zum internationalen Fachkongress 3. PV Industry Forum 2007 erwartet, der am 20. Juni 2007, einen Tag vor Eröffnung der Intersolar 2007, in Freiburg stattfindet. Themenschwerpunkt der industrienahen Konferenz wird die Dünnschichttechnologie sein. Außerdem wird die Entwicklung der für die Fotovoltaik Industrie derzeit wichtigsten Auslandsmärkte beleuchtet.

Wer im globalen Fotovoltaikgeschäft bestehen will, muss stets die internationalen Märkte im Blick haben und frühzeitig technologische Entwicklungen beurteilen können. Das PV Industry Forum 2007 hilft dabei, urteilt die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS). Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Perspektiven der verschiedenen Dünnschichttechnologien. Expertinnen und Experten räumen ihnen gute Chancen ein, bis 2010 ihren Weltmarktanteil von 6,5 auf 20 Prozent zu steigern.

Das PV Industry Forum stellt zudem die Perspektiven der zehn weltweit größten Fotovoltaikmärkte vor. Eine eigene Vortragsreihe befasst sich mit gewerblichen Fotovoltaikanwendungen in der ländlichen Elektrifizierung. Hier wird es unter anderem um Dorfstromanlagen in China und Südafrika gehen. Außerdem berichten Expertinnen und Experten über intelligente Hybridsysteme. 

Die Verbindung mir der Intersolar – Europas größter Fachmesse für Solartechnik – macht das PV Industry Forum zu einem bedeutenden internationalen Treffpunkt der Branche. Hier werden Kontakte geknüpft, Kooperationen vereinbart und Fachinformationen aus erster Hand auf hohem Niveau vermittelt. Träger des PV Industry Forums 2007 sind der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) und die Deutsche Energie-Agentur (dena). 

Weitere Informationen: http://www.pvindustry.de

Quelle: PV Industry Forum, DGS
                                                                 News_V2