Artikel vom 03.05.2007, Druckdatum 25.02.2024

Solarthermie: Österreich ist Export-Europameister

Die Solarwärmebranche in Österreich hat im vergangenen Jahr 24 Prozent mehr Sonnenkollektoren verkauft als 2005. Das ist das Ergebnis der aktuellen Studie „Der Solarmarkt in Österreich 2006“. Sie macht deutlich, dass Österreich größter Produzent und Exporteur in Europa ist.

Insgesamt wurden Sonnenfänger mit einer Leistung von 210 Megawatt (299.604 Quadratmeter Fläche) installiert. In Österreich liefern Solarwärmeanlagen mit 2.318 Megawatt Power umweltfreundliche Wärme. Das entspricht einer Kollektorfläche von 3,3 Millionen Quadratmetern.

Im vergangenen Jahr hat die österreichische Solarindustrie über 1,1 Millionen Quadratmeter Sonnenkollektoren produziert – 66 Prozent mehr als 2005. Davon hat sie etwas über 840.000 Quadratmeter in mehr als 20 Länder geliefert und ihren Umsatz damit auf 400 Millionen Euro gesteigert. Inzwischen bietet sie 6.500 Arbeitsplätze.

Die Studie steht ab Mai 2007 kostenlos im Internet unter www.aee-intec.at zur Verfügung.

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. (DGS)
                                                                 News_V2